Anzeige

Demi Lovato scherzt über ihre Trennung von Max Ehrich

Sängerin Demi Lovato scheint die Trennung mittlerweile mit Humor zu nehmen


Es war wohl ein ereignisreiches Jahr für die Sängerin Demi Lovato. Im Juli 2020 verlobte sie sich nach nur vier Monaten Beziehung mit ihrem damaligen Freund Max Ehrich. Sie schienen super glücklich zusammen zu sein. Doch dieses Liebes-Glück hielt nicht lange an. Denn vor kurzem trennte sich das Traumpaar auch schon wieder. Mit dieser Trennung scheint Sängerin Demi Lovato inzwischen recht gut zurecht zu kommen. Ganz im Gegensatz zu ihrem Ex-Freund Max Ehrich. Diesen sieht man immer wieder eher verzweifelt auf social Media. Lovato hingegen flüchtete sich in ihre Musik und spricht darüber wie sie sich nach der Trennung fühlt. In der Show “Today With Hoda & Jenna” erzählt die 28-Jährige: “Das Wichtigste, was ich gelernt habe, ist, dass ich mich selbst liebe und ich selbst genug bin. (...) Wenn ich ins Studio gehe und meine Songs aufnehme, ist das für mich wie Therapie”.

Demi Lovato humorvoll über das Liebes-Aus mit Max Ehrich


Im September trennten sich Sängerin Demi Lovato und ihr Ex-Verlobter Max Ehrich ganz plötzlich wieder. Sie hatten sich nach nur vier Monaten Beziehung bereits verlobt und jetzt ist alles wieder aus. Während es scheint als könne Max Ehrich mit der Trennung nicht so gut umgehen, verarbeitet Demi Lovato ihre Gefühle in der Musik. Bei den People’s Choice Awards hat sie sich zur Trennung geäußert. Die vergangenen Monate scheint sie mit Humor zu nehmen: “Dieses Jahr waren die längsten drei Jahre meines Lebens”, scherzt sie. “Versteht mich nicht falsch, es fing wunderbar an. Ich trat bei den Grammys auf und sang beim Super Bowl die Nationalhymne. Aber dann kam Covid und alles machte zu. Also tat ich, was alle machten: Ich ging in den Lockdown-Modus und verlobte mich. Ich malte, fotografierte, meditierte und testete die Grenzen von Postmates unlimited aus”, sagt sie weiter. Diese Höhen und Tiefen mit viel Humor zu überstehen scheint keine schlechte Taktik. Fans vermuten außerdem, dass sie in ihrem neuen Song “Still Have Me” die Trennung verarbeitet.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.