Anzeige

Naturerlebnis Erlensee

Kirchhain: Erlensee | Die ehemalige Kiesgrube liegt an der B 62 in der Nähe von Kirchhain im Marburger Landkreis. Abwechslungsreiche Ufervegetation findet der Besucher an einem idyllisch gelegenen See. Hier haben unterschiedliche Vögel ihre Brutstätte wie zum Beispiel der Haubentaucher und der Kormoran. Als Rastplatz nutzen auch Zugvögel dieses Naturschutzgebiet. Seit Oktober 2000 gibt es dieses Gebiet um den Erlensee, in deren Uferbereich und Wiesen viele Kleintiere und Insekten leben. Der Besucher findet eine Akustikstation sowie zahlreiche Schautafeln mit Informationen.
Vom Naturschutzgebiet führt ein Skulpturenpfad nach Kirchhain durch die Fußgängerzone und den Annapark, einem historischen Garten.

In Coronafreien Zeiten bietet Dr. Astrid Wetzel Wanderungen an. Sie ist auch die Leiterin des Naturschutz-Informationszentrums auf der Amöneburg, welches seit 1990 im Museum untergebracht ist.
http://wissenswandern.de/ueber_mich/

Die gesamte Umgebung ist barrierefrei. Da die BLISTA (Blindenanstalt Marburg) an der Gestaltung beteiligt war, finden sich auch Hinweistafeln zusätzlich in Brailleschrift.

Öffnungszeiten der Akustikstation: April bis Oktober, So. 13.00 bis 16.00 Uhr.
Info:
Magistrat der Stadt Kirchhain
Borngasse 20
35274 Kirchhain
Telefon: 06422/80 8-0
Telefon: 06422/1201 (Gruppenführungen)
Telefon: 06421/6060 (Blinde und Sehbehinderte)
E-Mail: magistrat@kirchhain.de
1 2
1
1 1
1 1
1
1
2
1 1
1
1
1
1 3
2
1
1
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
10.864
Peter Pannicke aus Lutherstadt Wittenberg | 07.05.2020 | 12:27  
7.043
Jürgen Daum aus Duisburg | 07.05.2020 | 12:35  
10.176
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 07.05.2020 | 14:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.