Anzeige

"Ja so warn`s die alten Rittersleut..."

Mitglieder der Gruppe Discrahelios.
Kirchhain: Ritterlager |

Der dritte Mittelaltertag der Ritterschaft vom Uhlenhorst zu Betzichendorph fand am Samstag, d. 27.07.2013, ab 15.00 Uhr auf Veits-Wiese in Betziesdorf statt.

Auf der 'grönen Veits-Wiese' stand neben vielen anderen auch das Zelt des edlen Ritters Georg von den Dreer zu Loriche und Borkum. Der Ritter ist, wie die anderen Burschen, 'bey Kräfften'. Sein Alter ist schon mehr wie vierzig Lenze und so macht ihm einzig sein Gehör ein wenig verdruß. Sein Stimm ist jedoch gewaltig und so verkündete er: "Hört her, ihr Leut von Betzichendorph...".

So ein alter Rittersmann hatte sehr viel Eisen an...

Frouwen und Handwerksleut vernehmen Ritter Georg`s 'Sermon' über den gotischen Rüstungsstil. Gar trefflich wusste er über die teutsche und die mailändische Rüstung zu berichten und erklärte: "...zwischen 35 und 50 Kilo wiegt eine solche Rüstung... . Neben einem Schwert gehört auch der Schild zur Ausrüstung eines Ritters. Merket Euch, es heißt der Schild, denn das Schild steht am Ortsein- und Ausgang. ..."

Ritter Georg blies gar kräftig in die Fanfare und rief so zum Turnier der Kindlein. Die jüngsten Ritter warteten schon ungeduldig auf ihren hölzernen Rössern, um bei drei Aufgaben Mut und Geschicklichkeit zu beweisen. In der ersten Aufgabe "kämpften" die jungen Ritter gegen den 'drehenden Roland' und bewiesen dabei reiterliches Geschick und Treffsicherheit. Mit der Lanze ein kapitales Wildschwein für den Kochtopf zu erlegen war die zweite Aufgabe. Beim 'Ringleinstechen' bewiesen die jungen Ritter noch einmal eine ruhige Hand und ein gutes Auge.

In einem echten Ritterlager darf natürlich das 'Gaudium' nicht fehlen und so lagerten hier auch Gaukler. Nach Einbruch der Dunkelheit und einem vortrefflichen Mahl verkündete der Klang der Fanfare: "Die Schau beginnt und es wird heiß !" Eine faszinierende Vorführung von Feuer und Flamme bot die Gruppe Discrahelios mit Feuerspucken, Feuerpeitsche und weiteren dunkelromantischen Lichterspielen. Ihr Lohn war donnerndes Handgeklapper, das weit über die im Dunkel der Nacht liegende Wiese klang.

Für mich war es nun Zeit das Ritterlager zu verlassen und so sagte ich zu Ritter Georg und seinen Mannen "Gehabt Euch wohl" !
2
1
2
1
1
1 3
2
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
1
2
1
1
2
1
2 3
1
1
2 3
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
67.705
Axel Haack aus Freilassing | 29.07.2013 | 00:00  
6.272
Gisela Diehl aus Alzey | 29.07.2013 | 00:47  
636
Berti Bonacker aus Kirchhain | 29.07.2013 | 09:54  
9.039
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 29.07.2013 | 20:10  
20.793
Hans-Rudolf König aus Marburg | 31.07.2013 | 17:35  
9.114
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 02.08.2013 | 22:32  
13.315
Volker Beilborn aus Marburg | 09.08.2013 | 17:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.