Anzeige

"Es muss sich etwas bewegen..."

Traktorfreunde Lohra treffen in Ernsthausen ein.

Zum vierten Mal präsentierten die Mitglieder des 'Landwirtschaftlichen Kultur- und Technik Clubs Wohratal' historische Landmaschinen in Ernsthausen.

Bereits um 9.00 Uhr begann die Ausstellung auf dem Gelände zwischen Sportplatz und Bürgerhaus in Ernsthausen. Mit ihren historischen Arbeitsgeräten von Fendt, Lanz, Cormick, Deutz, MAN, Fahr und vielen mehr trafen Aussteller nach und nach hier ein. Zu seinem 20-jährigen Vereinsjubiläum präsentierte der Veranstalter den Besuchern eine sehenswerte Ausstellung mit zahlreichen Besonderheiten.

Eine Sonderausstellung zeigte die Traktoren der Firma DEUTZ vom legendären Stahlschlepper über die 514 und 612-er Baureihen der 50iger Jahre bis hin zu der 07er Serie aus den 80iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Vor dem Bürgerhaus stand ein 'Lanz Bulldog', auf dessen Hänger eine Dreschhexe - Groß befestigt war. Über einen Triebriemen wird die Dreschmaschine angetrieben und drei Dreschfedern aus Eschenholz verrichten ihre Arbeit. "Die Maschine drischt hervorragend..." erzählte mir der Besitzer. Er hatte die Maschine aus Norddeutschland geholt und wieder funktionstüchtig hergerichtet.

Bisher habe ich schon einige Ausstellungen besucht, auf denen historische Landmaschinen zu sehen waren. Hier in Ernsthausen sah ich jedoch zum erstenmal eine Schwellensäge - quasi ein fahrbares Sägewerk. Das Kreissägenblatt wird über einen Treibriemen angetrieben, um von einem Baumstamm, der auf einer Art Schlitten befestigt ist, Bretter der Länge nach abzuschneiden.

Bei dem Rundgang über das Ausstellungsgelände war immer wieder Interessantes und Neues zu entdecken. Die 'Steckbriefe' der Traktoren gaben nicht nur Auskunft über Marke, Baujahr und Leistung sondern zeigten zum Teil auch den ursprünglichen Zustand vor der Restaurierung. Dass man mit Oldtimertraktoren auch 'unvergessliches' erleben kann, 'erzählte' eine Hinweistafel: Traktor WM am Großglockner vom 14. - 16. September 2012.

Für mich steht fest: eine schöne Maitour. Sie können sich bei einem virtuellen Rundgang davon überzeugen und werden noch viel entdecken, worüber ich nicht extra berichtet habe. Die Ausstellung war jedoch so umfangreich, dass noch auf etlichen Seiten darüber berichtet werden könnte. Hier aber noch ein Tipp: die nächste Ausstellung findet in Ernsthausen am 01. Mai 2015 statt !
3
2
1
1
2
1
1
2
1 1
1
1 1
2
1
2
2
2
2
1
1 2
2
1
1 2
1
1
1
2
1
1
2
4
2
2
1
1
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Marburg Extra | Erschienen am 08.05.2013
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
4.113
Hans Gai aus Langweid am Lech | 01.05.2013 | 21:57  
9.130
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 01.05.2013 | 22:01  
571
F. Boland aus Kirchhain | 06.05.2013 | 20:14  
16.206
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 24.05.2013 | 16:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.