Anzeige

Die Geschichte der Hessentagspüppchen

Hessentagspüppchen ab 1971
Im Jahre 1961 begründete der damalige Ministerpräsident Georg August Zinn den Hessentag in Alsfeld um Alt-und Neubürger Hessens in Verbindung zu bringen.
Die Präsentation des Brauchtums stand stets im Vordergrund. Brauchtumspflege ist heute ein wichtiges Element, zumal es in Hessen die größte Vielfalt an Trachten gibt.
Seit 1971 wurden die Hessentagspüppchen geschaffen, um die jeweilige Tracht der Hessentagsstadt bzw. der Region darzustellen. Zunächst in Plastikfiguren, wie auf dem Foto gezeigt, später als Pärchen in Stoffbekleidung.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Stadtallendorf | Erschienen am 29.07.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.