Anzeige

Entwicklungsförderung für Grundschulkinder: Kinderschutzbund Kreisverband Kempten e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Große Freude über die großzügige Spende bei Dr. Volker Schmid und Melanie Korthaus vom Vorstand des Kinderschutzbundes Kempten (Foto: Kinderschutzbund Kreisverband Kempten e.V.)
Kempten (Allgäu): Kinderschutzbund Kreisverband Kempten e.V. |

Der Kinderschutzbund Kreisverband Kempten e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für sozial benachteiligte Kinder eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Betroffene mit Hilfe von intensiver Förderung in familienähnlichen Gruppen in ihrer positiven Entwicklung zu stärken.

Der Kinderschutzbund ist Anlaufstelle für sozial schwache Familien mit Kindern. Alle Angebote des Vereins bieten aktive Hilfe oder individuelle Beratung und schaffen Freiräume für Kinder und Jugendliche. Zentrales Anliegen ist es, Eltern dabei zu unterstützen, den Alltag mit ihren Kindern zu bewältigen und die Heranwachsenden so gut wie möglich in ihrer Entwicklung zu fördern. Seit 2006 engagiert sich der Verein mit dem Projekt „MiKi – Dein Sprungbrett“ für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Das Projekt bietet Grundschulkindern in einer familienähnlichen Gruppe intensive und individuell abgestimmte Begleitung, sowohl im schulischen als auch sozialen Bereich. Durch sinnvolle Nachmittagsbeschäftigungen und eine umfassende Hausaufgabenbetreuung im eins zu eins Betreuungsschlüssel, steigt die Chance für diese Kids auf ein Leben ohne staatliche Hilfe.

„Besonders wichtig ist uns, dass die Schüler mit besonderem Förderbedarf nicht auf der Strecke bleiben und ihnen Chancengleichheit in der Gesellschaft ermöglicht wird“, betonte Miriam Killer, Mitarbeiterin des Kinderschutzbund Kreisverband Kempten e.V. Die Förderung soll die finanzielle Absicherung des Projektes gewährleisten und den Eigenanteil der Eltern für die Nachmittagsbetreuung gering halten.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de
___________________________________

Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Huong Tran Thi Thu
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.