Anzeige

The Voice Kids 2019: Laura-Céline überrascht ihre Oma 

The Voice Kids ist für die Kandidaten eine große Chance kleine Erfahrungen in der Musikbranche zu machen. Und auch wenn die Kandidaten nicht gewinnen, die Erfahrungen sind trotzdem bereichernd. Wie weit wird Laura-Céline kommen?

Es ist egal wie sie aussehen, ob sie eine Behinderung haben oder welche Klamotten sie tragen. Bei The Voice Kids achten die Juroren nur auf die Stimme, deswegen sitzen sie auch mit dem Rücken zur Bühne. Wenn ihnen ein Talent gefällt, drehen sie sich mit einem Druck auf dem Buzzer um. In der diesjährigen Jury sind: Sängerinnen Lena Meyer-Landrut, Stefanie Kloß, der Sänger Mark Forster und die Country-Rock-Band The Boss Hoss. Sie alle haben bereits Erfahrung mit dem TV-Format. Kommt Laura-Céline weit?

The Voice Kids 2019: Konzert im Wohnzimmer

Die 13-Jährige Laura-Céline kommt aus Jettingen-Scheppach. Das liegt in der Nähe von Günzburg. Normalerweise werden die Kandidaten von Moderator Thore Schölermann überrascht. Doch diesmal ist es nicht so. Die Oma von Laura-Céline wird sich auf eine Überraschung freuen dürfen! Denn die Kandidatin ist ihr größter Stolz. Im Wohnzimmer der Großmutter werden also Schlagzeug und Mikrofone aufgebaut. Die ganze Verwandtschaft sitzt schließlich im Wohnzimmer und hört der 13-Jährigen zu, die von einer Band begleitet wird. Ob die Jury genauso begeistert sein wird wie Laura-Célines Familie? Das siehst du heute Abend bei The Voice Kids um 20.15 Uhr auf Sat1.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.