Anzeige

Zwei Nilgänse

2
Ilsede: Feldmark | Heute Nachmittag fotografierte ich zwei Nilgänse in der Nähe des Bültener Solarparks.
Meist halten sich Paare oder kleinere Gruppen dieser (hier selteneren, aber immer häufiger zu sehenden) Gänseart etwas abseits der in großer Zahl heimischen Graugänse auf.

Die Nilgans (Alopochen aegyptiacus) ist der einzige Vertreter ihrer Gattung und wird heute meist den Halbgänsen zugerechnet. Sie ist afrikanischen Ursprungs und lebt an nahrungsreichen subtropischen Binnenseen und Flüssen. Sie gilt als der häufigste afrotropische Entenvogel.
Ausgehend von Gefangenschaftsflüchtlingen breitet sich die Nilgans in den letzten Jahren zunehmend in Mitteleuropa aus. In zahlreichen mitteleuropäischen Städten existieren mittlerweile verwilderte Parkpopulationen.

Quelle: Wikipedia: Nilgans
2 3
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.