Anzeige

Trimmpfad im Danni

BuBa will den Danni mit einem Trimmpfad besetzen.
Homberg (Ohm): Danni | Im Danni sind man regelmäßig Spaziergänger, die sich den besetzten Wald anschauen - aber wenn nicht gerade Sonntagnachmittag ist, sind das nicht sehr viele. BuBa möchte aber, dass der Danni genauso ein Knaller wird wie der legendäre 50. Hessentag in Stadtallendorf, von dem heute noch viele Leute schwärmen. BuBa hat schon eine Liste zusammengestellt, was am Danni fehlt:
- regelmäßiger Pendelverkehr zum Bahnhof
- Infostände am Bahnhof und den wichtigsten Punkten am und im Danni
- Waldplan vom Danni mit allen Siedlungen und den schönsten Barrikaden
- Programmhefte
- Beschilderung verschiedener Rundwege
- Erschließung neuer Zielgruppen
- Danni-Logo

Zur Erschließung neuer Zielgruppen fielen BuBa Sportangebote ein. Mountainbiker werden den Danni mit seinen Barrikaden lieben. BuBa blickt in die Vergangenheit und weiß, was der Danni noch gebrauchen könnte: Einen Trimmpfad! Vielleicht bekommt man ja sogar eine Lebens- oder Krankenversicherung als Sponsor.

Als Vorlage stellt sich BuBa so etwas wie einen Vita-Parcours vor - natürlich mit Danni-spezifischen Übungen:
- Barrikadenlauf
- Leitersteigen
- Klettern am Seil
- Baumstammheben
- Danni-Rufe

Als Trimmgeräte stehen Tripods, Baumhäuser und Barrikaden mit allerlei Zubehör bereits zur Verfügung.

Natürlich braucht man noch etwas Marketing. "Fühlst du dich morgens richtig schlapp, bringt der Danni dich auf Trab", fällt BuBa schon mal ein. Mal sehen, ob er sein Konzept umsetzen kann.

Links
Was ist ein Vita-Parcours? Hier gibt es die Antwort: https://www.myheimat.de/dietzenbach/sport/aufbau-e...
0
2 Kommentare
67.839
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 13.10.2020 | 07:03  
11.400
Sören-Helge Zaschke aus Stadtallendorf | 14.10.2020 | 22:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.