Anzeige

Dominik Saßmannshausen ist neuer König in Grafschaft Vogelschießen endet beinahe mit Desaster.

Die Schützenbruderschaft St.Sebastian Grafschaft 1825 feierte drei Tage ihr Schützenfest.Das stimmungsvolle Schützenfest der St.Sebastian Schützenbruderschaft in Grafschaft wäre fast mit einem Desaster geendet.Um ein Haar hätten die Grafschafter keinen König gehabt.Dann aber nahm sich Dominik Saßmannshausen ein Herz.Nach den Ehrungen und einer Beratung des Vorstandes gab es dann aber doch noch die ersehnte Kehrtwende:Es gab einen Kandidaten.Mit dem Schießpersonal ging es erneut zur Vogelstange.Dominik Saßmannshausen feuerte weitere 42 Schuss ab und machte sich kurzer hand zum König.Erst nach 22 Uhr segelte der Aar damit aus dem Kugelfang.Saßmannshausen ist verheiratet,hat drei Kinder und ist Geschäftsführer einer Kanaltechnikfirma in Bad Fredeburg.Er regiert mit seiner Gattin Stefanie. "Meine Devise war:Bevor wir keinen König haben,schieße ich den Vogel ab,das schulde ich schon unserer Tradition",betonte der Regent.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.