Anzeige

Ist der zu erwartende Bevölkerungszuwachs klimaschädlich?

KLIMAWANDEL :

Prognosen gehen davon aus, dass die Weltbevölkerung in den nächsten 30 Jahren um ca. 1,85 Milliarden Menschen zunehmen wird.

Aber was bedeutet das fürs Klima?

Mehr als 1.850.000.000 Menschen mit einem Durchschnittsgewicht von 50 Kilogramm müssen zusätzlich permanent auf eine Körpertemperatur von 36,5°C gehalten werden.

Hierzu wird eine entsprechende Menge Energie von ca1300 kcal pro Person und Tag  benötigt.
Alleine das führt schon zu einer Temperatürerhöhung der umgebenen Luftmassen.

Diese Energie wird aus der Nahrung entnommen, und zu einem bestimmten Anteil durch die Atmung in Kohlendioxid umgewandelt.

Auch müssen 24 Prozent mehr an Lebensmittel erzeugt werden, was wiederum zu einer Steigerung von schädlichen Klimagasen führen wird.

Dieses hat natürlich auch einen Einfluß auf die Klimaerwärmung.

Können wir uns einen Bevölkerungszuwachs überhaupt erlauben?
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
821
Joachim Kerst aus Erfurt | 09.12.2019 | 12:24  
2.679
Siegfried Walter aus Wesel | 09.12.2019 | 18:36  
45.328
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 13.12.2019 | 05:05  
2.679
Siegfried Walter aus Wesel | 14.12.2019 | 23:02  
45.328
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 15.12.2019 | 15:41  
45.328
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 26.12.2019 | 08:28  
45.328
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 14.01.2020 | 01:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.