Anzeige

Ohne Abbiegeassistent sind Lkw tödlich: Unternehmer in der Pflicht. Radfahrer auf dem Fahrersitz im Lkw

Perfekte Rundumsicht - kein toter Winkel vorhanden: Die farbigen Planen zeigen, dass alles rings um diesen 18,5-to-Lkw vom Fahrer in den Spiegeln zu sehen ist. Weil doch immer wieder Radfahrende durch rechtsabbiegende Lkw totgefahren werden, bleiben zwei Forderungen: 1. Abbiegeassistent für JEDEN Lkw durch verantwortungsvolle Lkw-Betreiber/Lkw-Unternehmer, 2. Einrichtung zeitlich getrennter Ampelschaltungen für rechtsabbiegende Lkw UND geradeausfahrende Radfahrer durch die Kommunen. (Foto: ADFC-Ortsgruppe Langenhagen)
Hannover: Fahrschule Kölling GmbH | Praxistest.

Von oben gesehen:
Diese Radtour im Video

Radfahrer:
Rein in den Lkw!

Ergebnis:
Abbiegeassistenten unbedingt erforderlich

- - - - - -
Tipp vorab:
Kostenfreie Android®-App des ADFC Langenhagen:
Immer sofort auf dem Laufenden bleiben ...
- - - - - - 

Lkw-Fahrer können ALLES außerhalb des Lkw sehen, wenn sie nur in die Spiegel schauen. Aber:
Ohne Abbiegeassistent kann es zu Überforderungen kommen.

Daher noch dringender die  Forderung der ADFC-Ortsgruppe Langenhagen:
1.
Abbiegeassistenten sind Pflicht für die Lkw verantwortungsvoller Unternehmer.
2.
Zeitlich getrennte Ampelschaltungen müssen die Kommunen dringend bauen für
- rechtsabbiegende Lkw
- und geradeausfahrende Radfahrende.


Die Radtour

Von der Situation im Fahrerhaus einer 18-to-Lkw überzeugten sich Radfahrende der ADFC-Ortsgruppe Langenhagen auf einem Radtour-Stopp bei Fahrschule Kölling in Hannover Vahrenwald.
Besonders beeindruckte, dass die Lkw-Fahrer - bei richtig eingestellten Spiegeln, die den EU-Vorschriften entsprechen - wirklich ALLES vor dem Lkw und seitlich davon sehen können.

Konsequenzen der Radfahrenden nach dieser Spiegelschau:
1. auffällig anziehen, z.B. mit Warnwesten,
2. vorsichtig fahren,
3. öffentlichen Druck ausüben für:
- Abbiegeassistenten für alle Lkw auf freiwilliger Basis, vor Wirksamkeit der EU-Vorgaben,
- getrennte Ampelphasen in den Städten als sicherstes Mittel gegen Radfahrertod.



Noch mehr Sicherheit

Diese Radtour am Samstag, 6. April 2019, war der Auftakt  zu einer mehrteiligen Sicherheits-Serie der ADFC-Ortsgruppe Langenhagen. Weitere Veranstaltungen dieser Serie:

1.
Termin folgt, wahrscheinlich Dienstag, 21. Mai, 17 Uhr:
Lkw-Selber-Fahren für Radfahrende - mit der 3D-Brille

2
Donnerstag, 25. April, 19 Uhr:
Gesprächsrunde: Rad & Lkw - bessere Partner durch Verständnis & Technik (SCL)

3.
Sonntag, 5. Mai, 10 Uhr:
Neu- (und Alt-)Bürger-Radtour mit Zwischenstopp bei Fa. Böhm Güterverkehr GmbH (Rathaus)

4.
Samstag., 15. Juni, 15 Uhr:
Zweirad-Sommerfest, mit der Möglichkeit, einen Lkw mit Abbiegeassistent zu besteigen (Maisel's Biergarten). Weitere Infos auf
http://www.Zweirad-Sommerfest.de.


Tipp:
Diese Termine der ADFC-Ortsgruppe Langenhagen, und alle anderen.

Tipp 2:
Einen Bericht über diesen Radfahrer-Selbstversuch gibt es auch HIER bei der HAZ.

Tipp 3:
Dieses Bericht bei nebenan.de https://nebenan.de/public_feed/6756970

 
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
11.641
BLOG des ADFC Langenhagen - rauf aufs 🚲! aus Langenhagen | 14.05.2019 | 10:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.