Anzeige

Mit eisernem Willen zum Schwarzgurt

München: Self Defense Germany Trainingscenter | Mehr als 5 Jahre mussten die Taekwon-Do Schüler von Self Defense Germany mehrmals wöchentlich trainieren um für die Prüfung zum Schwarzgurt zugelassen zu werden. Die Ausbildung zum Schwarzgurt in Gregor Huss`Taekwon-Do Lehrsystem ist sehr vielseitig und verlangt den Schülern einiges ab. Darum ist es auch eine besondere Leistung für jeden Einzelnen, sich diesen Herausforderungen über einen langen Zeitraum zu stellen. Viele bleiben auf der Strecke und schaffen es nie so weit.

Bereits vor einigen Wochen wurden von den Schwarzgurtanwärtern der erste Teil dieser Zweiteiligen Prüfung abgelegt. Am Samstag den 30. Juni war es endlich so weit. Die Prüfung begann um 10 Uhr mit den verschiedenen Lehrgängen in Taekwon-Do und in Selbstverteidigung. Dann gegen 12 Uhr mittags begann der Hauptteil. GM Gregor Huss nahm die Prüfung in den einzelnen Disiplinen ab, zusammen mit seinen beiden hohen Danträgern des Prüfungskremiums. Die restlichen Schwarzgurte als Prüfungsteam waren bereit zu assistieren und zu helfen. Zahlreiche Zuschauer wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Formen(Hyongs), Kampfformen, verschiedene Hand und Fuß Techniken, Freikampf, Messerentwaffnung, diverse Selbstverteidigungs Techniken waren ebenso Teil des Prüfungsprogramm wie verschiedene Bruchtests und ein theoretischer Teil.

Alle Prüflinge meisterten die Herausforderungen mit Bravour und souverän. Stolz und voller Freude nahmen sie Ihre neue Uniform mit dem schwarzen Rand und ihren offiziellen Schwarzgurt mit eingesticktem Namen und "Self Defense Germany" Stickerei entgegen, der sie jetzt offiziell als Danträger von Self Defense Germany auszeichnet.


Neben den vier Prüflingen wurde auch Lars Oettinger aus Rheinstetten bei Karlsruhe der begehrte "Self Defense Germany" Schwarzgurt als Anerkennung seines bereits vor mehreren Jahren erreichten Dangrades in Taekwondo überreicht.
Lars Oettinger ist Schulleiter der Self Defense Germany Combat Hapkido Schule in Baden Württemberg.

Die vier neuen Schwarzgurte der "Privatschule Waldtrudering" sind Patrick Maresch, Anke Frehland bei den Erwachsenen sowie Nicolas und Benedikt Parisot bei den Kindern. Alle zeigten herausragende Leistungen und auf Grund dieser und ihrer moralischen Qualitäten werden sie das Danträger Team zumWohl der Schüler jeden Alters, die bei Self Defense Germany ihre Ausbildung machen nicht nur verstärken sondern bereichern.
1
1 2
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
84.938
Ali Kocaman aus Donauwörth | 04.08.2012 | 10:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.