Anzeige

DSDS 2019: Alexander hat eine schwere Zeit hinter sich

“Deutschland sucht den Superstar” zeigt diesen Sonntag noch so einige Kandidaten, die nicht verpasst werden sollten. Einige mussten bereits schlimme Zeiten durchstehen, doch sind sie durch jeden Tiefschlag stärker geworden. “DSDS”-Kandidat Alexander erzählt von seinem schweren Schicksal.

Dieter Bohlen bewertet in diesem Jahr gemeinsam mit seinen Kollegen Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Oana Nechiti die angehenden Superstars. Einige Sänger konnten sich erst durch schwere Schicksalsschläge dazu aufraffen, ihre Träume zu verwirklichen und das Leben zu schätzen. Doch bei “DSDS” bekommt nicht jeder die Chance auf einen gelben Recall-Zettel. Alexander weiß genau wie es ist, nach einem Rückschlag wieder aufzustehen, und geht jetzt zielbewusster denn je durchs Leben.

Alexander ist ein Kämpfer

Der 22-jährige hatte 2014 einen schweren Motorradunfall, bei dem der junge Musiker beinahe umgekommen wäre. Einen ganzen Tag lang lag Alexander im künstlichen Koma. Seine Zwillingsschwester Patricia beschreibt diesen Moment als unvergesslich. Der Unfall ihres Bruders ging ihr damals sehr Nahe. Doch der “DSDS”-Kandidat ist ein Kämpfer und traut sich mittlerweile wieder aufs Motorrad. Deswegen hat Alexander jetzt auch den Mut, endlich seinen Traum zu verwirklichen und Deutschlands nächster Superstar zu werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.