Anzeige

"Tolle Aktion für Kinder in Not auf der ganzen Welt": Bayerns Innenminister Herrmann dankt Miniköchen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute als Schirmherr und Vorsitzender des Tourismusverbands Franken den Europa-Miniköchen Hersbruck bei deren Sternstunden-Gala für ihr großartiges Engagement gedankt. Die Hobbyköchinnen und -köche im Alter von neun bis elf Jahren unterstützen mit ihrem Projekt die Benefizaktion Sternstunden e.V. des Bayerischen Rundfunks. "Dass ihr eure zahlreichen Gäste heute mit einem Vier-Gänge-Menü bekocht und den freiwilligen Erlös des Abends anderen Kindern zu Gute kommen lasst, ist gelebte Nächstenliebe. Wir sind alle gern gekommen, um uns von euren Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen", so Herrmann. Die Europa-Miniköche leisten laut Minister so einen wichtigen Beitrag gegen Kinderarmut in Europa, Hunger in Afrika und helfen Kindern in Nepal oder Flüchtlingen. "Ich danke euch sehr, dass ihr im wahrsten Sinne des Wortes über den Tellerrand hinausschaut und euch mit euren Spendenaktionen weltweit gegen Leid und Not einsetzt", lobte Herrmann.

Bei den Europa-Miniköchen Hersbruck wird über zwei Jahre lang langsam und spielerisch ein verbessertes Ernährungsverhalten durch eigenes Kochen eingeübt, auch Umweltschutz und Bewusstsein für regionale Zutaten kommen dabei nicht zu kurz. "Die hervorragenden Produkte aus unserem Genießerland Franken verfeinern jedes Menü. Daher freue ich mich ganz besonders als Vorsitzender des Tourismusverbands Franken, dass heute heimische Zutaten verwendet wurden", so Herrmann. Die Attraktivität der Region zeige sich nicht zuletzt in der positiven Entwicklung des Tourismus: Im letzten Jahr wurden 10,5 Milliarden Euro Umsatz generiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.