Anzeige

Neuwahlen, Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie Dank und Anerkennung beim Bürgernetzverein

Die Neuwahlen im Förder- und Trägerverein fielen beim Bürgernetzverein identisch aus: Thomas Burghart (1.Vorsitzender), Wolfgang Reichelsdorfer (2.Vorsitzender), Paulus Geißler (Schatzmeister), Barbara Halder (Schriftführerin), Elisabeth Rottenkolber, Andreas Garreis und Florian Holeczek (Beisitzer), Johannes Preussner (Vertreter des Fördervereins im Trägerverein), Friedrich Holzwarth und Horst Zeiser (Kassenprüfer).
Wie bei allen großen Vereinen, so auch beim Günzburger Bürgernetzverein: Wenn es läuft, kommen gerade fünf Prozent der Mitglieder zur Jahreshauptversammlung! Selbst wenn Neuwahlen auf dem Programm stehen! So erhielt auch das bisherige Vorstandsgremium um Thomas Burghart, Wolfgang Reichelsdorfer und Paulus Geißler wieder einstimmig das Vertrauen. Darüber hinaus gab es Informationen über den Datenschutz und ein Dankeschön für die langjährigen Stützen des Vereins.

Es sind nicht nur aktuell 279 Mitglieder im Förder- und 247 im Trägerverein, die seit 22 Jahren für zusammen gerade zwanzig Euro Jahresbeitrag die Dienste des ehrenamtlich geführten Günzburger Bürgernetzvereins nutzen. Dazu gibt es für Familienmitglieder weitere Postfächer sogar kostenfrei und erhöht die Zahl der tatsächlichen BNV-User. „Dass der Spamschutz gut funktioniert, kann jeder feststellen, der woanders eine weitere Mailadresse gebucht hat“, stellte erster Vorsitzender Thomas Burghart mit Stolz fest. Leider musste er in seinen seit über 15 Jahren Vorstandstätigkeiten aber auch feststellen, dass die Teilnahme an den Mitgliederversammlungen immer weniger wurde. Viele würden den Bürgernetzverein vielleicht in erster Linie als Provider sehen, „in erster Linie sind wir aber ein Verein in dem sich Menschen mit gleichen Interessen treffen und austauschen“. In Stammtischen besteht die Möglichkeit z. B. Handy/Tablet/Laptop für den Mailabruf einstellen zu lassen oder sich bei kleineren Vorträgen zu informieren. Insbesondere Jugendlichen wären Chancen offen, ihr Interesse an Computern/Netzwerken/Server im Help- und Technik-Team in der Praxis auszubauen. Wer hier mal reinschnuppern möchte, sei herzlich willkommen, ergänzte der u.a. die Hotline betreuende Vereinsvize Wolfgang Reichelsdorfer.

Dank und Anerkennung gab es insbesondere für Thomas Burghart (seit 15 Jahren erster Vorstand), Wolfgang Reichelsdorfer (erste Anlaufstelle und Koordinator bei Problemen), Paulus Geißler (Hüter der Finanzen), Barbara Halder (Schriftführerin in beiden Vereinen), Andreas Gareiss und Florian Holeczek (Betreuer der Technik) sowie Hans Joas als Mann der ersten Stunde und Konstante im Hintergrund.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.