Anzeige

Nach drei Jahren wieder aufgetaucht -Katze war spurlos verschwunden - Familie Überglücklich

Der Kater vor seinem Verschwinden (Foto: Privat)

War es Schicksal oder Zufall. Just an dem Tag an dem die Günzburger Zeitung im Überregionalen Teil einen großen Bericht über Verschwundene Tiere die nach Jahren wieder auftauchen veröffentlichte, ereilte Nadine O( Name geändert) aus dem nördlichen Landkreis Günzburg einen Anruf, das ihr Kartäuser Kater wieder aufgetaucht ist. Die Familie ist jedenfalls wieder überglücklich.

Nun zur Geschichte: Nennen wir die Junge Frau Nadine O( Name geändert) hat von ihrem Mann im Januar 2012 ein kleines Kartäuser Kater bekommen. Zwei Jahre später ist die graue Schönheit von einem auf den anderen Tag nicht mehr gekommen.Nadine O. War zu diesem Zeitpunkt mit ihrem ersten Sohn Hochschwanger. Zusammen mit ihrem Mann hat sie sehr lange gesucht, sowie den Kater bei Tasso als vermisst gemeldet.Die Katze hatte eine Tätowierung und einen Chip.
Irgendwann hat die Familie die Suche aufgegeben. Vor drei Monaten kam der zweite Sohn auf die Welt. Kürzlich, just an dem Tag als ein großer Bericht in der Tageszeitung über Veschwundene
und wieder aufgetauchte Tiere erschien, erhält Nadine O. einen Anruf von der Hilfsorganisation Tasso. Der Kater wurde gefunden. Wir dachten zuerst natürlich das das nicht stimmt, erzählt Nadine O. Im Pressegespräch. Die Nachricht wo der Kartäuser Mix lebt, kam kurze Zeit später per SMS. Aufgetaucht ist das Tier in einem Ort der rund 25-30 Kilometer entfernt liegt. Dort lebte er schon seit Dezember 2015. Warum der Chip nicht früher gefunden wurde, darüber scheiden sich die Geister.Der Tierarzt der Familie hat sich auch gewundert, denn wenn man den Chip jetzt auslesen kann, ging das auch 2015.Er sagte noch einmal auf Nachfrage der Familie, das dieser lesbar gewesen sein muss.
Nadine O: Wir sind sofort zu der Person, die die Katze zur Hauskatze gemacht hat ,hingefahren, und wollten unser Tier sehen.
„Was gewesen ist, ist letztendlich egal. Wir sind froh, das unsere Katze lebt, und das wir sie wieder bei uns haben werden. Die Katze muss sich halt noch an die Kinder gewöhnen.“, so Nadine O. Abschließend.Ein glückliches Ende einer Traurigen Geschichte. Seit gestern ist der Kater wieder bei der Familie .Die Familie ist jedenfalls glücklich.Nadine O.“ Es war so als sei er nie weggewesen“
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
31.480
Günther Eims aus Sehnde | 29.03.2017 | 14:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.