Anzeige

Fünf Tage für einen neuen Spielplatz-Radio 7 Drachenkinder bekommen einen neuen Spielplatz

Das Team das den Kinderspielplatz gebaut hat (Foto: Radio 7)
Montagmorgen, 8 Uhr in Wilhelmsdorf: fünfzehn Jugendliche der Bauunternehmung Leonhard Weiss stehen mit ihrem Ausbildungsleiter Siegfried Priemke auf einer grünen Wiese. Noch lässt nichts darauf schließen, dass an dieser Stelle innerhalb von fünf Tagen ein Spielplatz entstehen soll. „Das muss jetzt schon wie am Schnürchen laufen“, so Priemke „aber unsere Azubis haben jeden Schritt, jede Baumaßnahme minutiös geplant. Am Freitag werden wir den Spielplatz an die Kinder übergeben.“

Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen Spielplatz von der Stange. Im Zentrum steht ein großes Kletter- und Balanciermodul, das durch seine Bauweise den Zugang für Kinder mit und ohne Behinderung ermöglicht. „Alle Spielgeräte haben wir entsprechend ausgesucht“, bestätigt Ursula Schuhmacher, Leiterin der Radio 7 Drachenkinder „um das große Element herum gruppieren sich ein rollstuhlfähiges Trampolin, das in den Boden eingelassen wurde, eine Nestschaukel und ein erhöhter Sandelplatz.“ Rund 30.000 Euro habe man dafür zur Verfügung gestellt. Geld, das ausschließlich von den Hörerinnen und Hörer für die Arbeit der sendereigenen Charity-Aktion „Radio 7 Drachenkinder“ gespendet wurde. Dabei handelt es sich um kranke, traumatisierte und behinderte Kinder aus dem Sendegebiet. „Dank der großartigen Unterstützung konnten wir seit der Gründung im Jahr 2005 mit mehr als sechs Millionen Euro rund 1.800 Drachenkinder und Einrichtungen unterstützen“, weiß Schuhmacher.

Eröffnet wird der neue Drachenkinder-Spielplatz nun am Freitag um 11.30 Uhr. Für die Auszubildenden und Siegfried Priemke ist das aber nur eine Zwischenetappe. Unmittelbar nach der Eröffnung zieht der Bautrupp weiter nach Sigmaringen. Dort findet am Montag dann der Spatenstich für den zweiten Spielplatz statt. „Man kann sich übrigens auf radio7.de immer noch für einen unserer Spielplätze bewerben, Nummer 3 und 4 haben wir noch nicht vergeben“, weiß Ursula Schuhmacher.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.