Anzeige

THE RED AEROSTAT supporten Söhne Mannheims bei Bluetone Das Quartett lädt am 28. Juni in Straubing mit einer Mischung aus Folk und Rock zum Tanz ein

(Foto: Agentur)
Christoph F. Lanzinger, Joseph Lanzinger, Raphael Hoffmann und Max Pielmeier – vier junge Männer, zwei prägende Stilrichtungen, ein unverwechselbarer Sound. Mit vom Herzen kommenden Songs und einer Mischung aus Folk und Rock machen sich THE RED AEROSTAT auf den Weg, um das Publikum des Bluetone Festivals in Straubing am 28. Juni vor den Söhne Mannheims mit ihrer Musik zu berühren.

Eine Brücke von Herz zu Fuß
Kann Musik ruhig stimmen und doch zum Tanz einladen? Das Quartett THE RED AEROSTAT begann vor vier Jahren gemeinsam Musik zu schreiben sowie zu produzieren und beantwortet diese Frage durch ihre Songs ganz klar mit „Ja!“. Die EP Melancholic Paradise erschien im Frühjahr 2016. Passender konnte der Titel nicht sein. Jeder Song wird von einer melancholischen Grundstimmung getragen und erhält mit der einzigartigen Stimme des Sängers Christoph eine unverwechselbare Note. Ein Jahr später, mit mehr als 50 gespielten Konzerten und dem Drang, noch mehr Menschen mit seinem Sound zu begleiten, heißt es für das Quartett „No Way Back Home“. Das neue Album erschien Ende März und ist eine Brücke von Herz zu Fuß.

Seit über 20 Jahren Kult: Söhne Mannheims
Impuls war eine Idee von Freunden für Freunde, als 1995 alles begann. Mit sechs Studio-Alben, zahlreichen Hits und ausverkauften Tourneen entwickelten sich die Söhne Mannheims zur absoluten Kultband mit einer treuen Fangemeinde. Das ist nicht zuletzt der ehrlichen Performance und dem unvergleichlichen Live-Feeling zu verdanken, die die Band und ihre Fans stets vom ersten bis zum letzten Beat verbinden. Dabei sind am 28. Juni in Straubing auch Rolf Stahlhofen und Xavier Naidoo, die Wegbegleiter der ersten Stunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.