Anzeige

SWR1 Pop & Poesie am 13. Juli in Ulm-Söflingen im Meinloh-Forum-Besucherhinweise

Seit “SWR1 Pop & Poesie in Concert” 2008 erstmals auf Tournee ging, feiert diese Show einzigartige Erfolge und die Konzerte sind regelmäßig ausverkauft. Am Samstag, 13. Juli, kommen Moderator Matthias Holtmann und seine Mitstreiter auch wieder nach Söflingen und sorgen um 20 Uhr unter dem Motto „Wünsch dir was“ im Meinloh-Forum für die gelungene Mischung aus Konzert und inszenierten Liedtexten.



"SWR1 Pop & Poesie" gehört schon seit langem zu den beliebtesten Rubriken des renommierten Radio-Senders. Das SWR-Team zeigt regelmäßig, welche Schönheit und Poesie hinter Songs des Beatles oder Pink Floyd steckt, um nur zwei der unzähligen Beispiele zu nennen. Aus dem sehnlichen Wunsch vieler Fans, dieses Konzept einmal live erleben zu können, erwuchs schließlich das Projekt "SWR1 Pop & Poesie in Concert", welches 2009 erstmals auf Tour ging. Mastermind von "SWR1 Pop & Poesie in Concert" ist der bekannte SWR1-Moderator Matthias Holtmann, der gemeinsam mit ausgezeichneten Musikern, Sängern, Schauspielern und Tänzern die größten Hits der Musikgeschichte auf einzigartige Art und Weise in Szene setzt.



Im vergangenen Sommer feierte SWR 1 Pop & Poesie in Stuttgart auf dem Schlossplatz den 10. Geburtstag. Was einst als kleines Event mit 50 Zuschauern begann, lockt inzwischen jedes Jahr rund 5.000 Musikbegeisterte auf das SWR Sommerfestival.

In diesem Sommer zieht das Pop & Poesie-Team unter dem Motto „Wünsch dir was“ durch den Süden der Republik und bringt dabei die Favoriten, die sich die SWR1-Hörer gewünscht haben, auf die Bühne.



Neun Musiker, Sänger und Schauspieler nehmen die Zuschauer über zwei Stunden lang mit in die faszinierende Welt von Popmusik und Poesie. Im Mittelpunkt der Show steht ein Konzert, bei dem exzellente Musiker die ausgewählten Songs in ganz individuellen Versionen spielen – in der jeweiligen Originalsprache. Die deutschen Übersetzungen werden durch die Schauspieler harmonisch in die Inszenierung eingewoben und eindrucksvoll auf der Bühne dargeboten. Und so wird manch einem deutlich, wie viel Inhalt in den Liedern steckt, die tagtäglich im Radio laufen und über dessen Bedeutung doch so selten nachgedacht wird.



Neben Matthias Holtmann sorgen die Schauspieler Simone von Racknitz und Jochen Stöckle, die Sänger Britta Medeiros und Alexander Kraus und die Musiker Peter Grabinger, Carl-Michael Grabinger, Michael Endersby, Patrick Schwefel und Klaus-Peter Schöpfer für die gelungene Mischung aus intimem Konzert und inszenierten Liedtexten.



Karten für das Konzert in Söflingen gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und unter südwestpresse.de/ticketshop sowie am Veranstaltungstag ab etwa 18.30 Uhr an der Abendkasse.

Ticket Hotline 07 31 / 156 855



Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

Kinder unter drei Jahren haben grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.



Damit die Besucher einen unbeschwerten Konzertabend genießen können, bittet der Veranstalter darum bestimmte Punkte zu beachten:



Was nicht mit auf das Veranstaltungsgelände darf:



- Taschen und Rucksäcke größer als Din A4

- Getränke und Speisen; erlaubt ist pro Person eine 0,5 l PET-Flasche mit nichtalkoholischen Getränken.

- Waffen und Waffen ähnliche Gegenstände

- Stühle und Hocker

- Fotoapparate mit Wechselobjektiv und/oder Brennweite über 180 mm

- Video-/ Filmaufzeichnungsgeräte und Tonaufzeichnungsgeräte, Tablets sowie Selfie-Sticks

- Tiere

- Leicht brennbare und/oder entzündliche Gegenstände

- Laserpointer

- Stockschirme

- Feuerwerkskörper und Kracher

- Fahnen und Plakate mit extremistischem/beleidigendem Aufdruck



Grundsätzlich gilt: Alle Gegenstände die eine Gefahr für die Besucher, Künstler und Mitarbeiter darstellen oder eine Unfallgefahr hervorrufen können, sind auf dem Gelände verboten.



Alle Konzertbesucher werden gebeten frühzeitig anzureisen, da es aufgrund der Personenkontrolle am Einlass zu längeren Wartezeiten kommen kann. Weil alle Handtaschen durchsucht werden, können die Besucher zur Verkürzung der Wartezeiten beitragen, indem sie nur das Nötigste mitbringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.