Reisensburger Pfarrgemeinde St. Sixtus lud ein zur großen Tischgemeinschaft

„Es ist von Jahr zu Jahr immer wieder beeindruckend, wie viele Gläubige sich bei unserem Fastenessen wohlfühlen“, zog Pfarrgemeinderatsvorsitzender Johannes Brocks das Fazit der traditionellen Tischgemeinschaft. Für 5,00 Euro wurde eine schmackhafte Gemüsesuppe (kreiert von Sybille Löhle und Manuela Walter) sowie Kaffee und Gebäckstücke angeboten. Über 130 Personen nahmen die Gelegenheit wahr, um gleichzeitig mit Ihrem Obolus für ein Schulspeisungsprojekt auf den Philippinen etwas Gutes zu tun.
Andrea Sterk, die die Fäden des Tages in der Hand hielt, sagte: „Weil alle Zutaten, vom Gemüse über Brot bis hin zum Gebäck von Firmen und Familien gespendet wurden, kann das Geld direkt verwendet werden“. Für „Nachkocher“ ist das Rezept der Suppe auch im Internet abrufbar unter www.bistum-augsburg.de/pg-reisensburg.
Das Angebot des Tages wurde noch abgerundet mit selbstgebastelten Osterkerzen und Eine-Welt-Waren, die zum Verkauf angeboten wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.