Anzeige

Radio 7 knackt die 2 Millionen Hürde

(Foto: Radio 7)

Auch im dreißigsten Jahr seines Bestehens hat Radio 7 nichts von seiner Attraktivität verloren. „Radio 7 gehört nach wie vor zur Familie“, freut sich Geschäftsführer Volker Schwarzenberg über die heute veröffentlichten Nutzerzahlen „beim Weitesten Hörerkreis haben wir endlich die 2 Millionen-Hürde genommen, unsere Tagesreichweite hat sich ebenfalls positiv entwickelt und stieg um 41.000 auf 941.000*.

Zunehmend verändern sich jedoch die Empfangsgeräte. Smartphones und Tablets spielen eine immer größere Rolle.“ Das werde deutlich, wenn man sich die Abrufe der Streamingangebote über radio7.de oder der Radio 7 App näher anschaue. „Da sind wir beispielsweise im ersten Quartal 2018 um rund 14% gewachsen.“ Das sei jedoch an sich kein überraschender Trend. „Wir alle haben in den letzten Jahren unser Nutzungsverhalten geändert, Radio 7 folgt diesem Trend und bietet entsprechenden Content an.“ Für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens sei das ein wichtiges Signal. „Unsere Kunden fragen immer mehr nach einer crossmedialen Aussteuerung ihrer Kampagne, das können wir bedienen“, fasst Schwarzenberg zusammen.

*Quellen: ma 2018 Audio II, Weitester Hörerkreis und Hörer pro Tag sowie ma 2018 IP Audio II
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.