Anzeige

Namika und Joris sowie das Stuttgarter Duo Parallel als Support im Klosterhof Wiblingen

Joris kommt nach Ulm (Foto: Tim Kramer)
Sie gehören zu den erfolgreichsten deutschen Popstars der letzten Jahre: Joris & Namika. Mit ihren Hits „Herz über Kopf“ (Joris) sowie „Lieblingsmensch“ und „Je ne parle pas français“ (Namika) stürmten sie die Charts und sind mit ihren Songs aus dem Radio und von den Konzertbühnen des Landes nicht mehr wegzudenken. Am Freitag, 5. Juli, kommen sie nach UlmWiblingen in den Klosterhof. Das Konzert wird um 18.30 Uhr von dem Stuttgarter Deutschpop-Duo Parallel eröffnet.

Sowohl Namika als auch Joris fingen bereits sehr früh an Musik zu machen und beide schreiben ihre Texte am liebsten selbst. Sie haben die Kritiker- und Fanherzen gleichermaßen im Sturm eroberte. Joris hat er mehr als 350 Konzerte gespielt, drei Echos gewonnen und wurde mit Gold und mit Platin ausgezeichnet.

Auf ihrem 2015 erschienenen Debüt „Nador“ deutete Namika ihr enormes Talent erstmals auf breiter Ebene an. Die erste Single „Lieblingsmensch“ stand wochenlang an der Spitze der Charts, das Album wurde mit Gold ausgezeichnet. Namikas neues Album „Que Walou“ ist nun die logische Fortsetzung von „Nador“ – und zugleich dessen konsequente Weiterentwicklung. Namika ist durch die Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre künstlerisch gereift. „Que Walou“ ist eine Redenwendung aus Zentralmarokko und bedeutet „wie nichts“ oder „für nichts“. Genau so klingt das Album nun auch: Leicht, bouncy, scheinbar mühelos.

Texte aus dem Leben, Freunde, Party, Herz. Handgemachte Musik, Pop für die Charts und Radio, das alles ist Parallel – das neue Deutsch-Pop Duo aus Stuttgart. Begonnen hat alles in der Fußgängerzone. Texte aus dem Leben. Straßenmusik aus Stuttgart. Die Deutsche Antwort auf Passenger & Ed Sheeran. Das ist Parallel. Francescos Carusos Stimme ist einzigartig und erreicht alle Facetten. Das zeigte er zuletzt neben einer deutschlandweiten Straßenmusiktour auch eindrucksvoll beim SKY Wohnzimmerkonzert zusammen mit der deutschen Soulkönigin Cassandra Steen. Koray Cinar ist die gesamte Band des Duos. Fast schon virtuos arrangiert er mit Hilfe der Loopstation alle Beats und kreiert einen eigenen einzigartigen Sound. Nach Trash & Diamanten und dem Top 100 Track „Eine Sprache, zusammen mit Cassandra Steen, veröffentlichten sie vor einem knappen Jahr mit „So wie du tanzt“ die dritte Nummer, die lässige Beats der 70er und deutschen Pop organisch und an der Loop Station zusammenführt.

Karten für dieses Konzert gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und unter südwestpresse.de/ticketshop.
Ticket Hotline 07 31 / 156 855

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich. Aus Sicherheitsgründen haben Kinder unter 6 Jahren auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.