Anzeige

Martin Herzberg Liebe & Tasten VÖ 01.12.2017

Martin Herzberg (Foto: Susanne van Rooyen)
Martin macht bewegende Klaviermusik zum Davonträumen, Nachdenken und sich Dahintreiben lassen. Beeinflusst wurde er von Komponisten wie Ludovico Einaudi oder Yann Tiersen, die mit ihrer Filmmusik zu „Ziemlich Beste Freunde“ und „Die Fabelhafte Welt der Amelie“ ein breites Publikum für diese besondere Art der Klaviermusik begeistern konnten. Martin kreiert seine ganz eigene Note, indem bewegende Piano-New Classic mit eingängig-emotionalen Motiven verschmilzt. Deutscher Gesang mit selbstgeschrieben Texten erweitert sein Klavier-Repertoire. Die Herzberg-Musik braucht keinen Film, um zu berühren. Sie klingt wie der Soundtrack zum eigenen Leben.




Bekannt wurde Martin Herzberg durch „die richtigen Entscheidungen für die richtigen Menschen“, wie er sagt. Er studierte Musikwissenschaft in Berlin und promovierte zum Thema „Musiker im Wettbewerb um Aufmerksamkeit im Internet“. Anschließend setzte er das Gelernte in die Tat um. Mithilfe seiner besten Freunde und Kollegen entwickelte er Ideen, um seine Musik auf die Bühnen dieser Welt zu bringen. Er engagierte eine Konzertmanagerin und lässt sich bis heute von befreundeten Gastmusikern unterstützen. Zusammen mit seinem Buddelkastenfreund und Kameramann dreht Martin Musikvideos, die ins Herz gehen. Nach wenigen Jahren hat er bereits über 10 Millionen Plays auf YouTube, 28.000 Facebookfans und die Möglichkeit, in ganz Deutschland Konzertsäle zu füllen.

Die Reise geht weiter und weiter: Mittlerweile gibt es zwei große Deutschlandtourneen pro Jahr, die immer auch unsere Nachbarländer Österreich und die Schweiz einschließen. Am 01.12.2017 wird er zudem sein viertes Album „Liebe und Tasten“ veröffentlichen, das in den Babelsberg-Studios mit komplettem Streicher-Ensemble aufgenommen wird. Erstmalig wird dies ein Doppelalbum. Die eine CD enthält ausschließlich Klaviermusik, die andere auch Gesang. Ein einmaliges Konzept, welches einen echten Meilenstein in der Herzberg-Musik bedeutet. Als absolutes Highlight steht zudem ein weiteres Konzert im schönsten Saal seiner Heimatstadt an: am 03.02.2018 in der Philharmonie Berlin. 2016 war das erste Philharmonie-Herzberg-Konzert bereits restlos ausverkauft. Mit dabei sind weiterhin all jene, die Martin von Anfang an begleitet haben. Diese traumhaften Bedingungen an traumhaften Orten lassen die Herzberg-Musik auch lange nach dem Konzertende noch weiterklingen.



„Liebe & Tasten“ - Tour 2017/18


20.10.2017 | Hannover, Leibniz-Theater
12.11.2017 | Lüneburg, PianoKirche
28.11.2017 | Köln, Altes Pfandhaus
30.11.2017 | Bochum, Zeiss Planetarium
01.12.2017 | Frankfurt/Main, Titania Event Theater
02.12.2017 | Heidelberg, Providenzkirche
04.12.2017 | Karlsruhe, Kleine Kirche
05.12.2017 | Stuttgart, Alte Scheuer
06.12.2017 | München, St. Barbara Kirche
08.12.2017 | Augsburg, Zeughaus
09.12.2017 | Nürnberg, St. Elisabeth Kirche
10.12.2017 | Leipzig, Villa Rosental
15.12.2017 | Hamburg, Tschaikowsky-Saal
03.02.2018 | Berlin, Philharmonie
14.02.2018 | Luzern, Chateau Gütsch
16.02.2018 | Zürich, Karl der Große
17.02.2018 | Bern, Campus Muristalden
18.02.2018 | St.Gallen, Schloss Roggwil

31.03.2018 | Bielefeld, Oetker-Halle

20.04.2018 | Erfurt, Haus Dacheröden

21.04.2018 | Halle, Kammermusiksaal Händel-Haus

05.05.2018 | Regensburg, Haus der Musik, Konzertsaal

06.05.2018 | Dresden, Ballhaus Watzke
14.12.2018 | Potsdam, Nikolaisaal
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.