Anzeige

Konzerte, Gespräche, Kulinarik und mehr! Die zweite Woche der Opernfestspiele Heidenheim 2018

Nabucco (Foto: Hüper)
 
Blauer Abend der Opernfestspiele in der Königsbronner Hammerschmiede (Foto: Oliver Vogel)

Im

Zentrum der zweiten Festspielwoche steht das Eröffnungskonzert am Sonntag, 24. Juni. Die Staatsphilharmonie Nürnberg unter der Leitung von Joseph Caballé-Domenech widmet sich in ihrem Programm zwei frühen Sinfonien Franz Schuberts und dem Klarinettenkonzert „Khayyam“ des türkischen Komponisten Fazil Say. Zu Gast ist der Schweizer Klarinettist Reto Bieri.

Zwischen Orient und Okzident Worte, die Gewalt auslösen: Als der türkische Pianist Fazil Say 2012 einige Verse des persischen Dichters Omar Khayyam getwittert hatte, erstatteten drei türkische Bürger Anzeige gegen den Künstler wegen Verunglimpfung religiöser Werte. Say wurde 2012 trotz internationalem Protest zu einer Haftstrafe von 10 Monaten verurteilt. Ein Jahr zuvor hatte er sich in seinem Klarinettenkonzert bereits mit dem persischen Dichter und Universalgelehrten Khayyam auseinandergesetzt, der bereits im 11. Jahrhundert eine aufklärerische Haltung zu Religion und religiösem Fundamentalismus eingenommen hatte. Das Konzert, ein Auftragswerk der Klarinettistin Sabine Meyer, vertont wichtige Lebensstationen Khayyams, es ist aber auch ein Bekenntnis zu Says Heimatstadt Istanbul als einem Ort zwischen Orient und Okzident. In Heidenheim spielt nun der Schweizer Klarinettist Reto Bieri das Werk, das gerade durch die aktuellen Ereignisse zu einem der politischsten Musikstücke unserer Zeit geworden ist.
Neben Fazil Says Werk stehen zwei frühe Sinfonien Franz Schuberts auf dem Programm. Der Komponist war kaum 20 Jahre alt, als er in den Jahren 1818 und 1819 seine dritte und fünfte Sinfonie schrieb. Wie alle Sinfonien Schuberts wurden die beiden Sinfonien erst lange nach seinem Tod öffentlich gespielt, und noch Johannes Brahms war der Meinung, man solle diese Jugendwerke zwar dokumentieren, aber besser nicht aufführen. Doch Brahms irrte, denn gerade in diesen frühen Sinfonien ist bereits der ganze Schubert mit seiner abgründigen Melancholie und seinen feinen instrumentalen Farben enthalten.
Infos Kompakt Eröffnungskonzert Sonntag 24. Juni 2018, 20.00 Uhr Rittersaal Schloss Hellenstein/Festspielhaus CCH
Einführungsvorträge um 19.10 Uhr und um 19.30 Uhr
OH! in der Schranne In der zweiten Festspielwoche werden die Opernfestspiele Heidenheim auch kulinarisch mit dem ersten „Blaue Abend“ in der Schranne in Giengen. Während das Team von Widmann’s Löwen aus Königsbronn-Zang ein Drei-Gänge-Menü zaubert, geben die Solisten der Produktion „Nabucco“ ihre Lieblingsarien bei Speis und Trank zum Besten. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger von Festspieldirektor Marcus Bosch am Klavier, der auch durch den musikalisch-kulinarischen Abend führen wird.
Infos Kompakt OH! in der Schranne – Blauer Abend Dienstag, 19. Juni, 19.00 Uhr Bürgerhaus Schranne, Giengen
Matinée zu „Nabucco“ Wenige Tage vor der Premiere von „Nabucco“ findet am Sonntag, 24. Juni um 11 Uhr die Matinée statt, bei der Fachbereichsleiter „Kultur“ Matthias Jochner gemeinsam mit dem Kreativteam Einblicke in die Produktion, den Probenverlauf und die anstehende Premiere geben wird. Neben musikalischen Kostproben ist das Publikum eingeladen, Fragen zum Inszenierungskonzept und zum Bühnenbild zu stellen. Gedanken über die Heidenheimer Produktion haben hier genauso Platz wie Informationen über das diesjährige Festspielthema „Zuflucht“. Der Eintritt ist frei.
Info Kompakt Matinée „Nabucco“ Sonntag, 24. Juni 11 Uhr Schlosskirche Schloss Hellenstein
Familienworkshop - Junge Oper
Held der jungen Oper 2018 ist der jugendliche Moses, der auf der Suche nach Gerechtigkeit, Menschlichkeit und Zusammenhalt in einen Konflikt mit dem Pharao gerät – eine spannende Geschichte für alle ab 5 Jahren. Die Musikwerkstatt OH! bietet Vorbereitungsworkshops für Familien an, die daran interessiert sind, an einem der Wochenenden gemeinsam die Vorstellung zu besuchen . Im Workshop kann musikalisch und szenisch die Welt der Jungen Oper erkundet werden und es gibt auch die Möglichkeit, in die eine oder andere Rolle zu schlüpfen. Der Familienworkshop ist für Kinder ab 5 Jahren mit ihren Eltern oder Begleitpersonen konzipiert.
Der Workshop ist kostenlos (Karten für die Vorstellung gibt es online oder bei der TouristInformation Heidenheim), eine Voranmeldung für den Workshop bei den Opernfestspielen ist notwendig. Informationen und Anmeldung bei laura.nerbl@heidenheim.de oder 07321 - 327 4214.
Info Kompakt Familienworkshop – „Moses‘ Entscheidung“ Samstag, 23. Juni 11 Uhr (Anmeldung bis 19. Juni) Opernzelt im Brenzpark Dauer: ca. 2 Stunden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.