Anzeige

Jody Katsikas:" Es ist uns eine Ehre auf dem 200. Leipheimer Kinderfest spielen zu dürfen"- Rockspitz spielen am Kinderfestsamstag- Band veröffentlicht noch dieses Jahr eine CD

Jody Katsikas im Interview (Foto: Band)
 
Rockspitz sorgen am Kinderfestsamstag für Stimmung (Foto: Band)
In diesem Jahr ist die Veröffentlichung einer CD geplant. Auf den Festen in der Ulmer Region sind sie keine Unbekannten, nicht zuletzt dadurch das einzelne Mitglieder in bereits bekannten Bands mitgespielt haben. Jody Katsikas gründete zusammen mit Ralf Jehle die Band Rckspitz. Ihre Musik beschreiben sie als Vollxmetal. Am Kinderfestsamstag werden sie auf dem Leipheimer Kinderfestplatz spielen. Mit Bandgründer Jody Katsikas habe ich ein Interview über die Band und das Kinderfest geführt.

Thomas Rank: Die Presse schwärmt bereits nach kurzer Zeit des Bestehens von ROCKSPITZ von Vollxmetal. Wie würdet ihr euch beschreiben?

Jody Katsikas:Mit Rockspitz hat der Volxrock eine neue Dimension, die sich Volxmetal nennt erreicht. Das hört sich im ersten Moment dramatisch an, ist es aber keineswegs. Trick dabei ist es die Musik, die üblicherweise allgemein in der Partyszene gespielt wird mit noch mehr Drive und etwas schwereren Gitarren zu versehen. Die Rechnung geht voll auf da ein knackiger Rhythmus gewichtigen Anteil daran hat die Leute anzusprechen. Dazu kommt bei Rockspitz noch die exzellente Bühnenperformance bei der bereits vom ersten Ton an keine Kompromisse gemacht werden. Beschnupperungsphase gibt es bei uns nicht, da geht´s gleich zur Sache.


Thomas Rank: Wie seid ihr auf den Namen Rockspitz gekommen?

Jody KatsikasDer Name war ein Gedankenblitz nachdem ich Wochenlang hin und her überlegte und mir ca. 1000 Bandnamen durch den Kopf gingen. Aber keiner hat mich wirklich überzeugt. Ich wollte einen Namen mit dem ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen konnte. Zum einen sollte man erkennen dass wir keine klassische Partycombo, aber auch keine Rockband sind. Zum andern war es wichtig die Herkunft der Musik deutlich zu machen. Nämlich die Alpenländliche Partymusik. So kam ich auf Rockspitz und ich war sofort begeistert. Bei meiner Internetrecherche ob der Namen noch frei ist, erfuhr ich dass es sogar eine Bergspitze in den Valuga Alpen gibt die man Rockspitze (Roggspitz) nennt?




Thomas Rank: Sie waren bei den „ Albfetza“, Ralf Jehle bei den „ Laudl´s“. Sind von beiden Bands Musikeinflüsse zu hören?

Jody Katsikas:Schon möglich, schließlich waren Ralf und ich bei diesen Bands die Programmchefs und trugen auch mit Eigenkompositionen zum Set bei. Ansonsten ist Rockspitz ein völlig neues Konzept und hat mit früheren Projekten wenig zu tun.




Thomas Rank: Ihr spielt seit 2014 zusammen. Wie habt ihr euch zusammengefunden?

Jody Katsikas:Als ich 2014 bei den Albfetza ausstieg hatte ich zwar eine Idee für ein neues Projekt, jedoch noch kein Drehbuch. Das kam so nach und nach und meine erste Adresse an die ich mich wandte war Ralf, den ich aus früheren Zeiten kannte und musikalisch sehr schätze. Mit ihm gründete ich dann im November 2014 Rockspitz und fortan begann ein eifriges Suchen nach geeigneten Mitmusikern. Das ging dann auch relativ schnell und bereits im Juli 2015 gaben wir unser erstes Konzert in Gaißau / Österreich vor immerhin 4000 Leuten. Leider entpuppte sich schon nach kurzer Zeit diese Besetzung als nicht optimal und wurde bis auf Ralf und mir komplett ausgewechselt.


Thomas Rank: Wie viele Auftritte habt ihr im Jahr?


Jody Katsikas:Seit März 2016 steht nun die neue Besetzung um Dieter Kick (Gitarre & Gesang), Tobias Hammer (Schlagzeug), Achim Aubele (Bass & Gesang) und Manuel Maier (Lead Gitarre) und seither geht es steil bergauf. Nach langem Suchen ist nun endlich die optimale Besetzung am Start und nach gerade mal einem Jahr Bestand schafft man es immerhin schon auf 30 Auftritte im Jahr 2017, Tendenz nach oben.



Thomas Rank: Ich habe mir eure Titel angesehen. Dort finden sich einige Eigenproduktionen von euch. Habt ihr schon daran gedacht, ein Album zu veröffentlichen?

Jody Katsikas:Wir werden aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr ein Album veröffentlichen. Material ist genug vorhanden das auch bei unseren Konzerten teilweise eingesetzt wird und sehr gut vom Publikum angenommen wird.





Thomas Rank: Eure Liste hat mehr als 70 Titel. Nach welchen Kriterien sucht ihr die Stücke heraus?

Jody Katsikas:Wir spielen alles was zu einer zünftigen Party gehört und die beginnt bei uns wie gesagt bereits beim ersten Ton. Der kommt sogar aus meiner eigenen Feder und selbst da lassen sich die Leute nicht lange bitten. Alles eine Frage der Performance. Gewisse Titel setzten wir wie jede andere Band auch nach Art des Festes ein


Thomas Rank: Gibt es ein Stück, das bei jedem Auftritt zu hören ist?

Jody Katsikas:Nicht nur eines




Thomas Rank: Ihr spielt auf dem Leipheimer Kinderfest. Ist das für euch ein Auftritt wie jeder andere?

Jody Katsikas:Kein Auftritt ist wie der andere. Es reizt ungemein immer wieder neue Gesichter zu sehen und neue Gebiete zu erschließen. Ganz sicher ordnen wir das Leipheimer Kinderfest in die Kategorie besonders ein, nicht nur zuletzt weil wir die Ehre haben beim 200. Jubiläum spielen zu dürfen.


Thomas Rank: Es ist in diesem Jahr ein Jubiläumskinderfest. 200 Jahre. Lasst ihr euch etwas besonderes einfallen?


Jody Katsikas:Das wird nicht verraten ☺



Thomas Rank: Was dürfen die Besucher des Kinderfestes erwarten?

Jody Katsikas:Eine unvergessliche Party mit der zur Zeit angesagtesten Volkstümlichen Partyband, und darauf freuen wir uns schon riesig
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.