Anzeige

Grayhound OCD eine Rockband aus Südhessen- Ein Portrait mit Video

Grayhound ODC (Foto: Agentur)
 
(Foto: Agentur)
Grayhound O.C.D ist eine Rockband aus Südhessen/Deutschland. Die Band um Frontman Gray arbeitet seit 2010 an ihrem Ziel: einem festen Platz in der Pop- und Rocklandschaft. 2013 haben die Musiker den Deutschen Rock- und Poppreis gewonnen.

„Greyhound“ ist eine Hunderasse aus Großbritannien. Das Wort „Grey“ ist keltischen Ursprungs und bedeutet „Hund“, „Hound“ hat die gleiche Bedeutung im Englischen. Insofern liegt eine Wortdopplung aus zwei Sprachen vor. Das „e“ in „Grey“ hat die Band aufgrund desSpitznamens ihres Sängers durch „a“ ersetzt. O.C.D. steht für Obsessive Compulsive Disorder, also eigentlich für „Zwangsstörung“. Im Umgangssprachlichen wird jedoch damit perfektionistisch oder zielstrebig gemeint.

Musikalisch bewegt sich die Band zwischen emotionsgeladenem Alternativerock und hymnischen Power Pop. Verzerrte Gitarrenwände gepaart mit filigranen Melodien treffen auf treibende Rhythmen und einen charismatisch - gefühlvollen Gesang. Grayhound O.C.D. sind eingängig und unverwechselbar. Die Texte behandeln die „großen“ Themen und Gefühle der Menschen. Allen voran die Liebe in ihren unterschiedlichsten Erscheinungsformen.
Für den einzigartigen Sound der Band ist Produzent Rolf Munkes (Tony Martin Band/Razorback/Empire/Crematory) verantwortlich, der sowohl hinter dem Pult, als auch an den Instrumenten seinen Part übernimmt und ausfüllt.

Ihre Songs haben ihnen seit Gründung diverse Interviews, Einladungen und Airplay bei bekannten deutschen Rundfunksendern wie etwa SWR 3, HR3, Radio Bob, YouFM, Energy Rhein Main, Das Ding, Unser Ding, Radio Hamburg oder BigFM beschert. Außerdem war die Band schon diverse Male im Fernsehen und in bekannten Webformaten, wie etwa Balcony TV zu sehen.

Grayhound O.C.D. haben sich auch international einen Namen gemacht. Radiostationen aus aller Welt spielen die Songs der Band, u.a. konnte man Airplay in Österreich, der Schweiz, Brasilien, England, Spanien, Schweden, Neuseeland und den USA verbuchen. Von 2012 - 2015 arbeitete man in diesem Bereich verstärkt mit „Deuce Management & Promotion“ aus London zusammen.

Im November 2013 war die Band mit dem Song „Where my heart has ist home“ bei den „Hollywood Music in Media Awards 2013“ in der Kategorie „Alternative“ nominiert und wurde außerdem beim „Deutschen Rock und Pop Preis“ mit dem 3. Platz in der Kategorie „Bester Alternative Song“ ausgezeichnet. Seit 2015 arbeitet die Band nun mit dem Label „KHB Music“ zusammen, bei dem bislang die Singles „And I love you“, sowie „You are a mystery“ erschienen sind. Ebenso war die Band auf den hauseigenen Samplern „Pop Styles Vol 1&2“ vertreten und released aktuell ihre Akustikballade „Open Eyes“ auf dem neuen KHB Music Sublabel „Handmade Tunes“.


DAS ALBUM

Tracklist:


1. Wake Up Caroline (Acoustic Version) | 2. Chasing Your Shadow | 3. Open Eyes | 4. Keep This Moment | 5. Wonder What Could Have Been | 6. Where my heart has its home | 7. Dead End World | 8. Wake Up Caroline (Orchestral Version )

„Acoustic Songs“ – Akustisches Debüt von Grayhound O.C.D.!

Indie Rock mal anders

Die meisten Rockbands wollen es krachen lassen, „Regler auf 10 und gib ihm“! Anders Grayhound O.C.D. Bei ihren Songs rockt es auch, man hat aber schon immer diese feinfühlige, melodie-verliebte und auch sanfte Seite unter den Gitarrenwänden herausgehört. Logischer Schritt: Akustikalbum.

Sei es der Vorliebe von Sänger und Songwriter Gray für klassischen und modernen Folk - Rock geschuldet, oder einfach der Tatsache, dass Grayhound O.C.D. - Songs auch mit kleiner Instrumentierung eine große Wirkung erzielen, das Album „Acoustic Songs“ erscheint am 09.12.16!

Bereits die Akustikversion ihres 2013er Songs „Where my heart has its home“ mit dem man beim deutschen Rock- und Pop Preis ausgezeichnet und bei den Hollywood Music in Media Awards in der Kategrie „Best Alternative“ nominiert war, sorgte für Aufsehen. Eine Vielzahl von Unplugged-konzerten bestätigte Grayhound O.C.D. an dieser Stelle weiter zu machen und Songs im klassischen Singer/Songwriter Stil, nur mit Gitarre, ergänzt durch weitere feine musikalische Nuancen, aufzunehmen.

„Acoustic Songs“ enthält 7 ehrliche und emotionale Songs zwischen Ballade und Midtempo. Als weiterer Track ist die Orchesterversion, der im November erschienenen Single „Wake Up Caroline“ zu hören.
Die Songs enstanden in den Empire Studios mit Rolf Munkes (Razorback, Crematory), der als Produzent, Gitarrist und Co-Komponist die Songs mitgestaltete.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.