Anzeige

Extreme und Scorpions locken fast 10.000 Besucher auf den Münsterplatz

Ulm, Münsterplatz, 23.07.17, , Bild: thomasmelcher.de / fb.com/thmelcher / instagram.com/thomas_melcher

Fast 10.000 Fans waren auf den Ulmer Münsterplatz gekommen um das große Schwörsonntagskonzert zu erleben.

Der Veranstalter hatte sowohl mit der " Vorband" als auch mit dem Hauptact gleich zwei Trümpfe im Ärmel. Im "Vorprogramm". Die aus Amerikanische Band heizte dem Auditorium gleich mit ihrem harten Rock ein. Natürlich hatte die Band ihren größten Hit, die Ballade " More than Words" als Duo angestimmt. Nicht nur Balladen hatten das gewisse Etwas das auf das Auditorium übersprang, sondern auch Knaller wie " Get the Funk Out" oder den rockig krachenden " Decadence Dance".
Mit ihrem Rock haben sie dem Auditorium gleich den Weg gezeigt, was der Abend erwarten ließ. Nach mehr als einer Stunde Umbaupause war es dann soweit. Klaus Meine und seine Musiker kamen auf die Bühne.Die Band hatte sich eine Zeitreise von den 70ern bis heute vorgenommen.Gegen 21 Uhr ging dann für 105 Minuten die Musikalische Zeitreise los. „Make It Real“, „The Zoo“, „Bad Boys Running Wild“ zeigten die rockige Seite. „Send Me An Angel“, und die Powerballade „Wind Of Change“ sangen Tausende mit. Der Kracher war mit Sicherheit das Drummer Solo des ehemaligen Motörhead Schlagzeugers Micky Dee. Die begeisterten Fans wollte die Band die in diesem Jahr nur das Konzert in Ulm spielte, wollten die Band natürlich nicht ohne Zugaben gehen lassen. Und diese bekamen sie dann auch. Mit " Stil Loving You" und " Rock you like a Hurricane " endete ein Abend der bei vielen Positiv in Erinnerung bleiben dürfte.

ALLE BILDER THOMAS MELCHER /RADIO 7

3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
1.693
Dieter Elmer aus Bobingen | 24.07.2017 | 19:50  
23.571
Kurt Battermann aus Burgdorf | 25.07.2017 | 10:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.