Anzeige

Ernst Prost Stiftung Hilft- Anette Schavan hat die Schirmherrschaft übernommen

Annette Schavan die Schirmherrin der Ernst Prost Stiftung mit Ernst Prost (Foto: Bild: Liqui Moly)
Im Dezember 2010 wurde die Stiftungsurkunde unterzeichnet. Längst hat die Ernst Prost Stiftung ihre Arbeit aufgenommen. Unterstützung erhält die Stiftung von prominenter Seite: Prof. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung & Forschung fungiert als Schirmherrin.. Ernst Prost Anliegen ist simpel und eindringlich: Gutes tun, das soll die Stiftung.
Nicht nur die Günzburger Tafel (wie berichtet) profitiert von der Hilfsbereitschaft des Ulmer Unternehmers, sondern auch viele andere. Erst kürzlich überreichte die Stiftung dem Vater eines autistisch kranken Kindes ein dringend benötigtes Auto.
Ganz wichtig: Alle in der Stiftung engagierten Menschen arbeiten ehrenamtlich, angefangen beim Stiftungsvorstand. Damit werden Kosten für Personal oder Raummieten vermieden. Denn das Geld der Stiftung soll ausschließlich zur Hilfe eingesetzt werden. Ernst Prost hat sich mit seiner Stiftung, in der er als Grundstock 500.000 € einbrachte, auf die Fahnen geschrieben unverschuldet in Not geratenen Menschen zu helfen. Sie sollen damit ihr Schicksal besser meistern können. Eine weitere Aufgabe der Stiftung lautet, jungen Menschen Bildung und Ausbildung zu ermöglichen. Neben der Hilfe für den Einzelnen wurde der Stiftungszweck auch auf den gemeinnützigen Bereich ausgedehnt. Dazu zählen unter anderem das öffentliche Gesundheitswesen, Jugend- und Altenhilfe, Erziehung, Volks- und Berufsbildung, das Wohlfahrtswesen, Hilfe für Verfolgte, Behinderte und Opfer von Straftaten.
Arbeitslosigkeit, Krankheit und finanzielle Probleme sind die häufigsten Ursachen, die eine Abwärtsspirale in Gang setzen, die Menschen sehr oft ihrer Lebensgrundlage und ihres Platzes in der Gesellschaft beraubt.
Als mildtätige Stiftung verfolgt sie ausschließlich gemeinnützige Ziele und dient sozial-karitativen Zwecken. Leider wurden Stiftungen in der Vergangenheit oft mit Geldsparmodellen von Steuerflüchtlingen in Verbindung gebracht. Davon distanziert sich die Ernst Prost Stiftung.
Weitere Informationen zur Stiftung bietet der Internetauftritt: www.ernst-prost-stiftung.de. Dort kann man auch die Stiftung unterstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.