Anzeige

Das Pop- Oratorium zum 25 jährigen Jubiläum des Ulmer Chores Achorde kommt zur Aufführung -Einnahmen für guten Zweck-Auch Leipheim auf dem Tourplan

Orginalaufführung in der Olympiahalle München. Ulmer Chor bringt Luther in die Kirchen
Sängerinnen und Sänger aus Ulm, Neu-Ulm und Umgebung bringen das
Erfolgsmusical auf die Bühne. LUTHER- das sind reihenweise Ohrwürmer,
eine beeindruckende Ton- Licht- und Videoshow und eine fesselnde
Geschichte. Interessiert? Mitmachen ist möglich: im Chor, als Solist/in,
in der Band oder in der Technik.

Der Startschuss für „LUTHER in Ulm“ fällt am 09. Juli um 18 Uhr in der
Martin-Luther-Kirche, Ulm. Dort werden die Musik, das Projekt und der
Rahmen vorgestellt und alle Fragen beantwortet. Im Anschluss um 20 Uhr
besteht die Möglichkeit, sich für Solistenrollen zu bewerben.

Initiator und Organisator ist der Projektchor achorde e.V., der dieses
Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert.

Das Pop- Oratorium- LUTHER wurde schon von 15.000 Sängern und
Sängerinnen vor 100.000 Zuschauern aufgeführt, z.B. in der Porsche Arena
Stuttgart oder der Olympiahalle München. Die eingängige Musik ist von
Dieter Falk (Pro7-Popstars; Pur; Pe Werner), die Texte sind von Michael
Kunze (Münchner Freiheit, Udo Jürgens, Tanz der Vampire, Rebecca, Dracula).

Das Projekt LUTHER bietet bis zu sieben Aufführungen in großen Kirchen
zu DEM Thema im Reformationsjahr, außerdem Freude an der Musik und eine
gute Gemeinschaft. Aus dem Ergebnis gehen 10.000 € an einen guten Zweck.

WEITERE INFOS GIBT ES HIER

Die Bilder entstanden bei der Originalaufführung in der Münchener Olympiahalle. Sie wird am Reformationsfest auch im Fernsehen zu sehen sein, wie auf der Pressekonferenz angekündigt wurde.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.