Anzeige

Das Kinderfest am zweiten Tag- Ein Dank an alle Helfer-Ein Kommentar

Es ist nicht selbstverständlich, daß die Leipheimer ihr Kinderfest seit 202 Jahren feiern können. Der schönste und größte  Biergarten Schwabens war am vergangenen Wochenende wieder Ziel vieler Leipheimer und Gäste. Viele erlebten tolle, wunderbare Spiele, hatten Spaß bei Musik und jede Menge Gaumenfreuden.Das alles ist nicht selbstverständlich.
Hier steckt jede Menge Arbeit dahinter.Die Verträge mit den Schaustellern müssen oft schon im Jahr voraus geschlossen werden. Auch die Musikbands und Kapellen sind nicht von heute auf Morgen zu bekommen.
Für Nicole Schneider die Federführend von der Stadt Leipheim das Kinderfest Organisiert ist jetzt erstmal die Zeit des Durchatmens. Doch nach dem Fest ist vor dem Fest.
In einigen Monaten  beginnen wieder die Verhandlungen, die Ausschreibungen für die Stände etc. Auch für die Schulen ist der Aufwand ist groß. Auch hier wird viel Zeit reingesteckt, um dem Auditorium ein Farbenprächtiges Spiel-und Unterhaltungsprogramm zu bieten. Zumal die Hauptprobe in diesem Jahr bei strömendem Regen stattfand.
Ein ganz großes Lob müssen hier auch mal die Einsatzkräfte bekommen. Sei es von der Feuerwehr(  wo mehr als 40 Personen im Einsatz waren und die wir hier stellvertretend abgebildet haben), von der Polizei, vom Deutschen Roten Kreuz und auch von der Seciurity, die hier alle einen Hervorragenden Job gemacht haben.Auch wenn sie Gott sei Dank wenig bis keine Einsätze hatte. Die Einsatzbereitschaft, wenn andere feiern, muß da sein. Das beginnt beim Sichern der Umzüge und endet bei der Parkplatzwache.
Ein Dank gebührt aber an Oberster Stelle Nicole Schneider von der Stadt Leipheim. Kein Mensch kann auch nur ahnen, was hier für eine Arbeit dahintersteckt. Da muß von den Schaustellern bis zum Läuten der Glocken bei der Abendandacht alles stimmen. Bereits zum vierten Mal hat sie das Fest im Auftrag der Stadt Organisiert und sie macht das mit Bravour.Auch bei der notwendigen Evakuierung des Platzes vor zwei Jahren, behielt Nicole Schneider die Nerven und wickelte diese Vorbildlich ab. Die Stadt kann sich glücklich schätzen. Wenn auch in Zukunft alle Zahnrädchen so ineinander greifen, kann man sich jetzt schon auf die " fünfte Jahreszeit 2020" zum 203. Kinderfest freuen. Ein ganz großes Danke noch einmal an alle Helfenden Hände. Ihr macht alle einen super Job.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.