Anzeige

10,7 kg Münzen für Schüler- und Jugendkapellen GUNTIA

Günzburg. Um die "Knistertüten" in ihrer Apotheke zu reduzieren und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, hatte vor knapp drei Jahren das Team der Günzburger Bahnhof-Apotheke die Idee, diese nur gegen eine Spende abzugeben. Manche Kunden verzichteten auf die Tüten, andere kamen jedoch der Aufforderung um einen kleinen Obolus gerne nach, und ließen Kleingeld "klimpern". Nun konnte die Inhaberin der Apotheke, Lisbeth Mack, mit diesem Geld die gemeinsame Schüler- und die Jugendkapellen "Guntia" der drei ansässigen Musikvereine in Günzburg unterstützen und den Jugendleitern 10,7 kg Münzen (338,22 Euro) übergeben. "Wir werden die Aktion aber gerne weiterführen", sagte zum Abschluss Lisbeth Mack zu den Vertretern der Musikkapellen.

Von links: Christian Bäuerle (Stadtkapelle Günzburg), Lisbeth Mack (Bahnhof-Apotheke), Theresa Willmy (Musikverein Reisensburg), Sonja Dango (Musikverein Wasserburg).

Foto: Wolfgang Hödl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.