Anzeige

1043,80 Euro Reinerlös für Schulspeisungs-Projekt auf den Philippinen

Reisensburg. Beim Fastenessen der Pfarrei St. Sixtus Reisensburg am 10. April 2011 konnte der stattliche Betrag von über 1000 Euro für das Schulspeisungs-Projekt der "Spanischen Schwestern" auf den Philippinen eingenommen werden. Über 130 Personen kamen nach dem Gottesdienst ins Reisensburger Pfarrheim, um Gemüsesuppe, Hefegebäck und Kaffee zu speisen. Viele Heinzelmännchen und -frauchen waren im Hintergrund beschäftigt, um den Besucherinnen und Besucher Gemeinschaft spüren zu lassen. Dank der vielen Sachspenden war es möglich, dass die Köchinnen Sibylle Löhle und Manuela Walter ihren großen Kochtopf mit schmackhaften Zutaten füllen konnten. Spender waren unter anderem: Gärtnerei Berchtold, Molkerei Zott, Bäckerei Ortlieb, Milch-Mayer und Landwirt Wilhelm. Verschiedene Reisensburger Damen machten sich bereits früh heran, schmackhaftes Hefegebäck herzustellen und auch dieses kostenlos zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich wurden an dem Sonntag von den Firmlingen Osterkerzen sowie eine-Welt-Waren verkauft.
Durch den Kontakt zu dem in Reisensburg sehr bekannten Pater Castro war Maria Hubensteiner bei ihrer Spendenübergabe im vorigen Jahr auf die "Spanischen Schwestern" auf den Philippinnen gestoßen, die mit äußerst geringen Mitteln für Straßenkinder mittags ein warmes Essen zubereiten.
Der Spendenbetrag wird nächsten Sonntag vermutlich noch aufgestockt, wenn "Querbeet St. Sixtus Reisensburg" nach dem ersten Passionssingen in Reisensburg vielleicht noch Spenden einsammeln kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.