Anzeige

Richtfest bei der DLRG-Wasserrettung

Richtfest bei der DLRG

Hebauf für das neue Zuhause der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Leipheim/Günzburg in der Max-Eyth-Strasse in Leipheim.

410 Quadratmeter Nutzfläche für die neue Einsatzzentrale, 160 Quadratmeter davon nimmt die Garage für Einsatzfahrzeuge, Rettungsboote und Einsatzanhänger ein. Dank Fertigbauelementen in Holzständerbauweise und vorgefertigten Dachpaneelen kann nun bereits acht Wochen nach dem Spatenstich mit dem Innenausbau begonnen werden. Ein halbes Jahr Eigenarbeit planen DLRG-Vorsitzender Thomas Hallmann und Bauverantwortlicher der Wasserretter Peter Proske dafür ein. Vor den bislang beteiligten Firmen und Helfern sprach Diplom-Ingenieur Daniel Caesar vom ausführenden Bauträger Gumpp&Maier aus Binswangen (Kreis Dillingen) als gelernter Zimmermann den Richtspruch. Der Kostenrahmen für das bisher größte Vorhaben in der Vereingeschichte des DLRG-Kreisverbands Leipheim/Günzburg e.V. beläuft sich auf 340.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.