Anzeige

TSV Gersthofen steigt beim Landespokal Runde B in Germering aus

Volleyball: Als Zweitplatzierter des Bezirkspokalfinales im März qualifizierten sich die Gersthofer Bezirksligisten für die Landespokalrunde. Runde A entfiel auf Grund zu weniger Mannschaften. So starteten die Spielerinnen um ihren neuen Trainer Martin Heißler nach zwei erfolgreichen Vorbereitungsturnieren mit der Pokalrunde B Südbayern-West in Germering in die neue Saison 2017/18. Angereist mit erneut nur einem kleinen Kader aus sechs Spielerinnen musste das Team gleich zu Beginn eine Niederlage einstecken und schied aus.

Teilnehmer des Pokalturniers waren Mannschaften von der Bezirksklasse bis zur 2. Bundesliga, Gastgeber SV Germering 2, TV Planegg-Krailing 1 und 2, FC Penzing, MTV Ingolstadt, TSV Gersthofen 1, VfL Buchloe, AllgäuStrom Volleys Sonthofen. Die Spiele wurden nach dem K.O.-System ausgetragen. Am Ende übrig blieb der Qualifikant für das Bayrische Pokalfinale am 08.10.2017. Dass der Turniersieg und die damit verbundene Qualifikation ein eher utopisches Ziel ist, hatten die Mädels hinten angestellt. Dennoch war der Start in das erste Spiel eher bescheiden. Gespielt wurde gegen den FC Penzing – am Ende Turnierzweiter. Viele Eigenfehler, unpräzise Annahme und nicht der gewohnte Pepp im Angriff gewährte dem Gegner einen größer werdenden Vorsprung, so dass der erste Satz schließlich 16:25 abgegeben wurde. Bedauerlicherweise schafften die Mädels auch im zweiten Satz nicht den Absprung und kassierten letztendlich das 2:0 und schieden somit bereits nach dem ersten Spiel aus dem Pokal aus.

Nicht zufrieden mit dem vergangenen Spiel, aber mit dem Ziel es besser zu machen, widmete sich das Team ihrem Spiel um Platz 5 gegen den SV Germering. Mit dieser Einstellung sicherten sich die Spielerinnen, inklusive Höhen und Tiefen, mit einem 25:19 den ersten Satz. Wieder mit gewohntem Biss ließen sich die Mädels die Führung nicht mehr nehmen. Mit starken Aufschlägen und gezielten, harten Angriffen kletterten sie die Punkteleiter nach oben und beendeten das Spiel mit einem souveränen 2:0 und verbleiben auf dem fünften Platz.

Herzlichen Glückwunsch an den Pokalsieger AllgäuStrom Volleys Sonthofen.

TSV Gersthofen: Blaimer, Hiesinger, Junghans, Steppich, Thöle, Rohrmair
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.