Anzeige

Sieg und Niederlage am ersten Spieltag der B2-Jugend

Der erste Spieltag der neuen Saison in der Kreisliga am 15. Oktober begann für die Mädchen der B2-Jugend mit einer bitteren Niederlage gegen den TV Gundelfingen 1. Die Spielerinnen hatten massive Probleme mit den harten Aufschlägen und den Angriffen der im Schnitt deutlich älteren Gegnerinnen und gaben die Sätze mit 8:25 und 10:25 Punkten ab. Der Gegner des zweiten Spiels war der Dauerkonkurrent DJK Augsburg-Hochzoll. Den ersten Satz gewannen die Gersthoferinnen haushoch mit 25:9. Danach drehten die Hochzoller Mädchen jedoch erst richtig auf und setzten ihren Gastgeber vor allem mit gezielten Aufschlägen unter Druck. Knapp, mit 22:25 Punkten, verloren die Mädchen um Trainerin Kerstin Pach. Im Tie-Break verschaffte sich die B2-Jugend zunächst mit sicheren und effektiven Aufschlägen von Xenia Benevolenskaya und gut platzierten Bällen von Mittelangreiferin Julia Wiedemann einen großen Vorsprung. Hochzoll holte allerdings mit harten Aufschlägen von oben wieder auf und setzte die Gersthoferinnen erneut stark unter Druck. Am Ende hatten die TSV-Mädchen aber die stärkeren Nerven und gewannen mit 16:14 und das Spiel mit 2:1. Katharina Böhler, die erst vor wenigen Wochen mit dem Volleyballtraining begonnen hatte, überzeugte an ihrem ersten Spieltag durch Schnelligkeit und Einsatzwille. Auch Franziska Ablaß hielt an ihrem ersten Jugendspieltag gut mit den anderen Spielerinnen mit, obwohl sie über weniger Spielerfahrung verfügt. Besonders einige ihrer Aufschläge brachten dem TSV wichtige direkte Punkte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.