Anzeige

Neues Projekt Job Starter

Das Bundesministerium für Bildung und
Forschung (BMBF) fördert aus
Bundesmitteln und aus Mitteln des
europäischen Sozialfonds (ESF) das
Programm JOBSTARTER.
JOBSTARTER leistet einen wichtigen
flankierenden Beitrag zu den Aktivitäten
des "Nationalen Pakts für Ausbildung und
Fachkräftenachwuchs in Deutschland".
JOBSTARTER fördert Projekte, die in den
Regionen zusätzliche betriebliche
Ausbildungsplätze und ihre Besetzung
unterstützen. Durch bessere Kooperation
der Akteure vor Ort soll die regionale
Verantwortung in der beruflichen Bildung
gestärkt und zugleich ein Beitrag zur
Strukturentwicklung geleistet werden.
In der fünften Förderrunde zielt
JOBSTARTER insbesondere auf eine
nachhaltige Fachkräftesicherung durch
betriebliche Ausbildung, europäische
Öffnung und gesteigerte Attraktivität
dualer Berufsausbildung.
Das A.A.U.- Projekt widmet sich den
Unternehmerinnen und Unternehmern mit
Zuwanderungshintergrund, weil die
Ausbildungsbeteiligung hier noch
unterdurchschnittlich ist.

Wir schaffen neue und zusätzliche
Ausbildungsplätze in Betrieben von
Zuwandern/-innen und freiberuflich
Tätigen mit Zuwanderungshintergrund.
Wir bewirken ein Bewusstsein bei allen
Beteiligten für den Wert und den Nutzen
der Berufsausbildung als wichtigen
Beitrag zur Fachkräftesicherung.
Wir unterstützen Unternehmerinnen,
Unternehmer und Freiberufler darin,
selbständige Ausbilder zu werden.
Wir initiieren und begleiten Verbundausbildungen
und entwickeln bedarfsgerecht
Teilzeitausbildungsplätze.
Wir ergänzen und unterstützen die
Ausbildungsarbeit durch unser externes
Ausbildungsmanagement.
Wir kooperieren mit allen relevanten
Akteuren im Bereich der
Berufsausbildung.
Wir fördern die Netzwerk- und die
Öffentlichkeitsarbeit zum Thema
Ausbildung und Migration.

Wir informieren und beraten Unternehmerinnen
/ Unternehmer und
freiberuflich Tätige mit Zuwanderungshintergrund
• über die Berufsausbildung und
mögliche Ausbildungsberufe in Ihrem
Betrieb
• über die Wege zur Ausbildungsberechtigung
• über Rechte und Pflichten des
Ausbildungsbetriebes sowie des
Auszubildenden
• über Fördermöglichkeiten
Wir unterstützen Sie durch externes
Ausbildungsmanagement
• bei der Suche, Auswahl und
Einstellung geeigneter Bewerberinnen
und Bewerber
• bei der Erstellung eines auf Ihren
Betrieb zugeschnittenen
Ausbildungsplanes und in personalorganisatorischen
Fragen
• bei der Erfüllung von allen mit der
Ausbildung zusammenhängenden
notwendigen Formalitäten
• auch in sprachlichen und kulturellen
Angelegenheiten

Wir begleiten Sie auch während der
Ausbildung
• bei der Aufbereitung aller betrieblichen
Ausbildungsinhalte
• in Fragen der Berichtsheftführung
• bei der Vorbereitung Ihrer Azubis auf
die Zwischen- und Abschlussprüfung
• zur Vermeidung von
Ausbildungsabbrüchen
• bei möglichen Konfliktsituationen in
Ihrem Ausbildungsbetrieb

Warum sich Ausbildung lohnt:
Berufsausbildung ist die beste
Form der Personalgewinnung
Ausbildung trägt zur Imagesteigerung
des Unternehmens bei
Azubis bilden einen motivierten
und betriebsverbundenen
Nachwuchs
Ausbilden unterstützt die Wettbewerbsfähigkeit
und den Erfolg
das kreative Potential und Knowhow
junger Nachwuchskräfte kann
genutzt werden
Der Fortbestand des Betriebes
wird durch Nachwuchssicherung
unterstützt
Unternehmerinnen und
Unternehmer nehmen ihre soziale
Verantwortung ernst
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.