Anzeige

Innovative Energieversorgung mit Erdgas im Neubau

In der Mitte: Albert Kohl, der das Kraftwerk eingebaut hat

Im neuen Stadtviertel "Am Balloonstartplatz" in Gersthofen wird neue Technik verbaut

Erdgas ist heute so aktuell wie nie. Wie eine innovative Lösung mit Erdgas im Neubau aussieht, zeigen seit kurzem in acht Neubau-Häusern "Am Ballonstartplatz“ in Gersthofen acht Erdgas-Mikro-Blockheizkraftwerke.
In dem neuen Stadtteil werden seit August 2012 im Auftrag des Klosters St. Ursula 30 Reihenhäuser gebaut. Das Kloster setzt auf ökologische, soziale und nachhaltige Bauweise, so Schwester Benedikta. Deshalb entschied das Kloster die Mirko-Blockheizkraftwerke einbauen zu lassen. Diese Kraftwerke erzeugen nicht Wärme sondern auch Strom. So lassen sich ca. 80% des Bedarfs selbst herstellen. Die genutze Ressource ist (Bio-)Erdgas. Ergas-Schwaben unterstützt diese innovative Technik mit 500 Euro pro Kraftwerk. Auch Bürgermeister Jürgen Schantin ist begeistert. Er stellt fest:" Die Energiewende findet weder in München noch in Berlin statt. Sie findet in den Kommunen vor Ort statt."
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 06.07.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.