Anzeige

Eine junge Frau, die nicht sprechen kann, veröffentlicht ihr erstes Buch mit 150 Gedichten

 

Eine junge Frau, die nicht sprechen kann – und doch voller Worte ist …
Erst seit ihrem 16. Lebensjahr spricht Franziska Ottlik aus Gersthofen über eine Schreibhilfe FC (facilitated communication). Bis dahin wusste niemand, welch wunderbar dichterisches Talent die heute 23-Jährige besitzt.



Nun ist ihr erstes Buch „Überraschungsei“ erschienen, ein Gedichtband mit circa 150 ganz besonderen Texten, die anecken, berühren, Horizonte erweitern, nachdenklich machen oder den Leser zum Schmunzeln bringen. Die Gedichte handeln von den schönen Seiten des Menschseins, von Liebe und Freundschaft, von Stärke und Selbsterkenntnis. Der Leser muss sich aber auch einlassen auf teilweise aufrüttelnde und tabulose Themen wie Behinderung, Hässlichkeit, Selbstzweifel oder Wut.
Und erkennt sich vielleicht ein Stück weit selbst wieder.
So finden sich aufmüpfige und kritische Gedanken, Texte zu innerer Musik, Erwachen oder Zukunftsvisionen.
Fast über vier Jahre lang hat Franziska Ottlik ihre Gedichte für dieses Buch geschrieben. Sie sagt selbst dazu:

„Wer traut sich, mal hineinzusehen
und eine Reise mit mir zu gehen.
Eine Reise zu mir selbst
mit Gefühlen und Gedanken,
die mich selber brachten ins wanken,
denn kritisch habe ich betrachtet
und mir viel Mühe dabei gemacht,
sie in Worte zusammen zu packen
und alle Gefühle einzusacken.“


Dieses Buch ist ihr großer Lebenstraum, das zeigen soll, dass auch behinderte Menschen in der Lage sind, Großes zu leisten. Sie möchte damit auch anderen behinderten Jugendlichen Mut machen, an sich zu glauben und ihren Weg zu gehen. Ehrenamtlich unterstützt wurde das Buch vom liesLotte Medien Verlag Augsburg: „Jeden Freitag kommt Franziska Ottlik zu uns in den Verlag“ erzählt Verlegerin Uta Börger. „Sie schreibt Texte, Gedichte und Gedanken und verarbeitet darin ihre Sorgen und Ängste, aber auch ihre Träume für die Zukunft. Mich beeindruckt, wie stark Franzi trotz ihrer Einschränkungen im Alltag ist.“

„Ich habe gute Texte
für gute Menschen geschrieben.
Lasse dein Herz erwärmen
und deine Seele berühren.“


Zur Autorin

Franziska Ottlik hat eine linksbetonte Cerebralparese (= Spastik), Epilepsie und eine Kommunikationsbeeinträchtigung – sie hat große Probleme mit der Laut- und Wortbildung. In ihrer Kindheit verbrachte sie viel Zeit in Therapien und die Krankenhausaufenthalte haben Spuren hinterlassen.
Bis zur Entdeckung der Möglichkeit, mit fc zu schreiben, hatte kein Therapeut oder Lehrer bemerkt, wie intelligent Franziska und wie lernfähig sie auf ihre Art ist. Denn erst durch die Entdeckung der Möglichkeit mit fc zu schreiben, konnte sich Franziska verständlich machen und kommunizieren. Sie ist bei allen Verrichtungen des täglichen Lebens stets auf Hilfe ihrer Assistenz angewiesen.

Sie engagiert sich ehrenamtlich im Sozialkaufhaus contact Augsburg und beschäftigt sich mit dem Schreiben. Seit 2013 ist an jedem Freitag ihr kreativer Arbeitsplatz in der Redaktion des Augsburger Familienmagazins liesLotte. Hier dichtet und schreibt sie und nutzte die letzten vier Jahre, um Texte für ihr eigenes Buch zusammen zu stellen.
Ihr Buch wurde ehrenamtlich vom Team der liesLotte-Redaktion gestaltet und mitorganisiert.

Das Buch unterstützen

Franziska Ottlik freut sich, wenn viele Menschen das Buch unterstützen und zum Erfolg verhelfen. Es ist ein besonderes außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk für Menschen, die mit offenem Herzen leben.
Das Buch kann zum Preis von 12,90 Euro zzgl. Versandkosten über Franziska Ottliks Blog bestellt werden: franziskaottlik.wordpress.com/mein-buch-bestellen/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.