Anzeige

50 Jahre - und kein bisschen müde!

Der Händedruck der Freundschaft - ein symbolisches Geschenk der französischen Gäste zum Jubiläum (Foto: Archiv)

Die Städtepartnerschaft feiert Jubiläum

Gersthofen hatte in diesem Jahr viel Grund zum Feiern: nicht nur die Stadterhebung hatte ihren 50. Jahrestag, sondern auch die deutsch-französische Städtepartnerschaft mit Nogent-sur-Oise, ca. 60 km nördlich von Paris in der Picardie. Im Jahr 1969 unterzeichneten der damalige Gersthofer Bürgermeister Karl J. Weiß und Georges Lenne, Bürgermeister von Nogent, den Freundschaftsvertrag in Gersthofen. Zur Feier dieses Jubiläums im Juni dieses Jahres waren viele Gäste aus der Partnerstadt angereist, welchen ein umfangreiches Programm geboten wurde. In einem feierlichen Festakt wurde von den jetzigen Bürgermeistern Wörle und Dardenne aus Nogent die Bedeutung der Städtepartnerschaften als Bausteine für Europa hervorgehoben, was von den beiden Vorsitzenden der Partnerschaftsvereine, Michael Fendt und Pierre Birgé bekräftigt wurde. Besonderer Schwerpunkt für die Zukunft sei die Jugendarbeit.
Beim großen Festzug zum Stadtjubiläum nahmen auch die französischen Freunde mit viel guter Laune fahnenschwenkend und in einem Oldtimer-Corso, bestehend aus VW-Käfern und Citroen-"Enten" in den jeweiligen Landesfarben teil.

Die Jugend trifft sich

Eine Gruppe 22 Jugendlicher aus Gersthofen besuchte die Partnerstadt im August im Zuge der regelmäßig jedes Jahr stattfindenden Jugendbegegnungen sowohl in Nogent als auch in Gersthofen. Diese Austauschfahrten werden vom deutsch-französischen Jugendwerk gefördert.
Der Gegenbesuch aus Frankreich fand dann auch Ende Oktober statt. 15 Jugendliche aus Nogent kamen zusammen mit ihren Begleitern, dem Ehepaar Guy und Martine Bonelle, das die Jugendfahrten schon seit Jahren begleitet, und dem Vereinsvorsitzenden Pierre Birgé nach Gersthofen. Der Jugendbeirat des Gersthofer Vereins hatte ein sehr spannendes Programm ausgearbeitet: u.a. wurden 2 Gingkobäume im Nogent-Park und im Stadtpark als Zeichen der Freundschaft gepflanzt und bei der neuen Skater-Bahn eine große Graffiti-Wand zum Thema der Städtepartnerschaft gestaltet.
So

Soziales Engagement

Der Verein engagiert sich aber auch für andere soziale Zwecke, wie z.B. beim "Französischen Frühstück" im Juni, beim Kinder-Ferienprogramm mit "Französisch Kochen", beim inzwischen schon zur Institution gewordenen Bücherbasar im Oktober und mit einem Stand beim Weihnachtsbasar der Vereine. Die jeweils erzielten Einkünfte kommen immer einem guten Zweck zugute.

50-Jahr- Feier in Nogent-sur-Oise

Im kommenden Jahr 2020 finden die Feierlichkeiten zur Städtepartnerschaft in Nogent-sur-Oise vom 28. Mai bis 1. Juni statt. Wie wir unsere französischen Freunde kennen, wird das sicher ein großartiges Fest werden, zu dem hoffentlich viele Gersthofer mitfahren werden!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 18.12.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.