Anzeige

A‘ guat’s Nei’s !

Wenn ich manchmal Leuten erzähle, daß ich Dialektmusik mache, scheinen einige mehr oder weniger sichtbar die Nase zu rümpfen.

Früher war mir der Unterschied zwischen Dialekt und Dialektik nicht bekannt.
Inzwischen weiß ich, daß mit Dialektik die Kunst der Gesprächsführung oder Kunst der Debatte nach Platon und Sokrates gemeint ist.

Von Dialekt schreibt das Lexikon (griech. „miteinander reden“), daß dies regionale Sprachvarianten sind und damit etwas absolut Authentisches. Natürlich nicht nur Schwäbisch.
Folgt man der Erklärung von Authentizität (lat.) kommt man zu "Echtheit, im Sinne von als Original befunden“.

Und das ist im Zeitalter von globaler Massenproduktion und gleichgeschalteter Uniformität schon etwas Besonderes. Ja, fast etwas Edles - ein Unikat eben.
0
1 Kommentar
13.503
Erika Walther aus Augsburg | 29.12.2011 | 18:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.