Anzeige

Top Combat Hapkido Seminar in Mittelfranken

Georgensgmünd: Self Defense Germany GET WELL Combat Hapkido | Am Wochenende von 2./3. März war Master Gregor Huss auf Einladung von Winfried Wirtele bei der Self Defense Germany Schule in Georgensgmünd, in Mittelfranken, um einen Combat Hapkido Lehrgang abzuhalten. In Vertretung für Winfried, der sich immer noch nach seinem schweren Unfall im Krankenhaus aufhalten muss, begrüßten seine Kinder Wolfgang und Iris den Großmeister und Meister Thomas Winkler, der den Ground Survival Teil an beiden Tagen übernahm. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler waren anwesend und besonders freute sich Gregor Huss, dass aus Kulmbach Großmeister Oliver Gack mit einigen Schülern angereist war, um an diesem Lehrgang teilzunehmen. Gruppe SonntagDas Motto des ersten Tages war "Balance Disrupting", d.h. Techniken und Konzepte, einen Angreifer aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dann wurden auf Basis dieser Konzepte viele verschiedene Techniken, Take Downs und Bodentechniken gelernt und geübt. Am Sonntag ging es unter anderem um Nervendruckpunkte und wie diese genutzt werden können um einen Angreifer abzulenken, um "reales Training" bei dem teilweise mit Schutzkleidung die Techniken real angewendet werden konnten.

Die Zeit verging an beiden Tagen wie im Flug und alle Teilnehmer waren begeistert von der Vielfalt der Techniken und der Einfachheit in der Anwendung. Zwei neue Mitglieder konnten an diesem Wochenende gewonnen werden und so war es ein Erfolg auf der ganzen Linie.
Drei schüler konnten ihre Prüfung zum nächsten Gürtel vor Großmeister Huss ablegen:
Benedikt Nothacker aus Rheinstetten zum Grüngurt, Johann Merkenschlager zum Orangegurt und Felix Modrow zum Gelbgut (beide Get Well Georgensgmünd). Herzliche Gratulation zu den guten Leistungen!
Combat Hapkido findet im Get Well Fitness Georgensgmünd immer Montags und Freitag statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.