Anzeige

Hurra, der Circus ist in der Stadt

Noch bis zum 20. August in Ansbach zu sehen.
 
Simba die Tigerin im Vordergrund hat sich entschlossen, King Tonga (hinten links) die Foto-Show zu klauen.

Circus Krone zeigt in Ansbach sein Weltklasse-Programm

Der größte, beste und schönste Circus Europas gastiert zum ersten Mal nach vier Jahren wieder auf dem Festplatz a.d.Schalkhäuser Straße.
Von heute Donnerstag, dem 15.August bis Dienstag, den 20.August gibt das in München mit einem festen Circusbau beheimatete Unternehmen täglich zwei Vorstellungen. Sie finden wochentags um 15.30 und 20.00 Uhr und am Sonntag um 14.00 und 18.00 Uhr statt. Ich hatte die Möglichkeit mich mit der Pressesprecherin des Circus Krone Frau Dr. Matzenau, ausführlich zu unterhalten und sie erklärte sich anschließend auch gerne bereit mir eine kleine Führung durch einen Teil der
Circus-Anlage zu Teil kommen zu lassen.
Ich möchte daher auch ausdrücklich darauf verweisen, dass ein Großteil des Textes aus der offiziellen Pressemitteilung des Circus Krone stammt und in Abstimmung mit Frau Dr. Matzenau für derartige Berichte verwendet werden darf. Dies gilt auch für einige Fotos in diesem Bericht, die ich entsprechend gekennzeichnet habe.

Allerdings stammen die meisten Fotos, die sich im übrigen herrvoragend mit den Texten aus der Pressemitteilung ergänzen, von mir. Auch habe ich darauf verzichtet, Bilder aus dem Innenraum der Manege bzw. von Auftritten der Künstler zu zeigen, weil mir eher an dem ganzen rund herum gelegen war.
Und das alleine ist ja auch schon einen Bericht wert. Und es sollte einfach jeder die
Chance nutzen das tolle Programm Live anzuschauen.

Meine Bilder zeigen das Leben vor und hinter dem Zelt und spiegeln einen Teil des Lebens eines der größten und schönsten Circus Europas wieder.


Ja das ist wirklich war, wir haben es hier mit einem der größten rollenden Circusstadt Europas zu tun, der hier aus Anlass seines 100 jährigem Jubiläum
das "Celebration-Programm" zeigt, das am 7.April 2011 auf der Münchner
Theresienwiese Weltpremiere erlebte und begeistert gefeiert wurde:
"Eine unvergeßliche Reise um die Welt".
Krone verzeichnete in den letzten Jahren absolute Besucherrekorde. Allein in
der letzten Sommersaison besuchten über 1.1 Millionen Zuschauer das Grand
Chapiteau.

In einem Programm der Superlative gibt es eine echte Bungee-Sensation aus
China zu sehen, eine Mischung aus Schwanensee und Mondlandung. Der "König der Löwen" präsentiert seine 14 gefährlichen Schützlinge und den
einzigartigen weißen Löwen KING TONGA in einer spannungsgeladenen
Dressurshow. Krones gigantische Elefantenherde, die traumhaft schönen
Pferde-Freiheitsdressuren von Juniorchefin "Circusprinzessin" Jana Mandana,
eine Klassische Hohe Schule im Tango-Rhythmus, eine Exoten-Parade im Safari-Stil und lustige Seelöwen sind außerdem im circensischen Teil des 180-Minuten-Programmes zu sehen. Nicht zu vergessen der mächtige Nashornbulle TSAVO.

Riskante Balancen auf dem Todesrad - dargeboten von Crazy Wilson, elegante
Jonglagen à la Marlene Dietrich, haushohe Sprünge von der Duplex-Schaukel,
temperamentvolle Ikarische Spiele und ein Fliegendes Trapez der Sonderklasse
sind akrobatische Highlights. Für den nötigen Spaß zwischen all den
Attraktionen sorgen die famosen Musical-Clowns Les Rossyann, die mit "viel
Humor auf vielen Instrumenten" durch das Programm begleiten.

Der bekannte amerikanische Choreograph Gene Reed zeichnet für die
Inszenierung verantwortlich. Die stimmungsvolle und farbenprächtige
Lichtregie kreierte Celestino Munoz.


2005 war für Circus Krone ein Jahr der Jubiläen. Vor genau 100 Jahren entstand
der Circus Krone aus einer reisenden Menagerie und vor 85 Jahren wurde der
erste Krone-Bau in München eröffnet.

Zu Krones riesiger Zeltstadt gehören gegenwärtig fast 400 Menschen, mehr als
200 Tiere, 330 Wohn-, Pack-und Gerätewagen und ein Spielzeit für 4.000
Personen. Es gibt ein rollendes Circus-Restaurant, ein eigenes Stromaggregat
mit 1.000 KW Leistung, eine Circus-Schule, eine Betriebsfeuerwehr, eine
Mannschaftsküche auf Rädern, Büros und Werkstätten aller Art (Schreinerei,
Schlosserei, Sattlerei, KFZ-Werkstätte, Damen-und Herrenschneiderei).
Außerdem besitzt der "Bayerische Nationalcircus" die einzige mobile
Behinderten-Toilette der Welt.

Den Vorverkauf für Ansbach haben alle CTS Eventim Vorverkaufsstellen
übernommen. Tel. Kartenreservierungen sind ab sofort auch unter der
bundeseinheitlichen Kassen-Hotline Tel. 01805 / 247 287, (14 ct/min aus dem
Festnetz der Telekom, Mobilfunkpreise abweichend) möglich. Die Kartenpreise
betragen Euro 15.- bis 40.- Euro.

Abschließend muß ich noch sagen, dass ich nicht den Eintrug gewonnen habe, dass es hier im Circus Krone, wie leider bei vielen anderen festzustellen ist, es zu Verfehlungen bei der Tiehaltung kommt.

Eins ist jedoch gewiss, wollen Sie ihren Kindern einen unvergesslichen Ferientag gönnen, ist der Besuch des Circus Krone einfach ein muß.
Denn es gibt doch nichts schöneres, wie funkelnde Kinderaugen?

Weitere Informationen über das Krone-Jubiläums-Programm
CELEBRATION:
http://www.circus-krone.com/de/sommercircus/progra...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.