Anzeige

Freilichtbühne Lützelburg spielt dieses Jahr : "Verhexte Hex"

Probenbild Lenz und Walli
Lützelburg: Freilichtbühne Lützelburg | Unter der Regie von Heide Baumer spielen wir dieses Jahr den temporeichen Schwank von Ralph Wallner. Er erzählt die Geschichte von der Buckel-Walli (Michaela Meir), die als Außenseiterin im Wald lebt und der übernatürliche Fähigkeiten nachgesagt werden. Von den meisten Dorfbewohnern wird sie als Hexe gefürchtet und doch kommen viele zu ihr, um sich mit allerhand Zaubermittelchen, die unter anderem aus seltenen Jungfernzehennägeln und ungewöhnlichem Getränken gebraut werden, einzudecken. Zur Kundschaft gehören unter anderem die Moserin (Simone Faltenbacher) und die Kauerin (Katharina Müller), zwei neugierige Nachbarinnen, die gerne einmal auf dem Hexenbesen der Buckel-Walli reiten würden. Hilfe suchen auch Lorenz (Fabian Christi), der Sohn des Großbauern und Bürgermeisters Bichlbauer (Markus Drechsler), und Burgl( Marion Jung), die Adoptivtochter des armen Kartoffelbauern Kilian (Klaus Benkhart). Die zwei Verliebten möchten gerne heiraten, doch eine Verbindung zwischen den beiden starrköpfigen Familien scheint undenkbar. Da kann nur noch ein Wunder helfen, wonach Pfarrer Johannes (Roland Stanzl) und der Bürgermeister ohnehin suchen, gilt es doch aus dem Dorf einen wirtschaftlich attraktiven Wallfahrtsort zu machen. Der von der Buckl-Walli und Lorenz ausgeheckte Plan gerät jedoch aus den Fugen, denn sechs Paar frische Blutwürste um den Hals einer Heiligenerscheinung erregen beim Ordinariat Verdacht. Wird aus dem armen Kartoffelbauern Kilian doch noch ein wohlhabender Mann? Und die Bichlbäuerin(Anita Reinermann) doch noch Schwiegermutter?
Dies alles erfahren Sie auf der Freilichtbühne Lützelburg an folgenden Tagen:
1.7.11 / 2.7.11 / 6.7.11 / 8.7.11 / 10.7.11 / 13.7.11 / 15.7.11 und 16.7.11 Beginn ist immer um 20:30 Uhr
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 03.06.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.