Anzeige

Mein Wunsch nach dem Leben...

Mein Wunsch nach dem Leben.
Sollte alles schon gewesen sein -
die Fabrik,
die Musik,
das tägliche Leben
und die Wünsche, die nie Wahrheit wurden.
Das Rauschen des Flusses drang in meinen Kopf -
ich war alleine und roch das Wasser.
Wo war das Leben entschwunden -
wo war ich angekommen.
Das Buch in meiner Hand verlor die Tränen der Silben -
die Gedanken waren voller Schwere,
voller Traurigkeit.
Aber der Moment des Lebens fand mich wieder;
ein Lächeln kostet nichts -
und die Seele wird leichter
durch den Wind der Erkenntnis.
So erzählten mir die Blumen ihre Geschichten,
die Bäume umarmten mich und gaben mir Kraft;
ein kleiner Lichtschein am Himmel -
die Sonne küsste meine Gedanken
und ich wusste es:
mein Wunsch nach dem Leben
wurde Wirklichkeit.
Fred Hampel im April'17
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
2.469
Volker Harmgardt aus Uetze | 16.04.2017 | 13:46  
15.517
Fred Hampel aus Fronhausen | 17.04.2017 | 11:11  
27.245
Eugen Hermes aus Bochum | 23.04.2017 | 09:36  
15.517
Fred Hampel aus Fronhausen | 23.04.2017 | 14:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.