Anzeige

Der Weg des Momentes...

Der Weg des Momentes.
Kälte herrschte hier und das Singen der Vögel
wurde durch den Sturm gedämpft.
Wir hatten diesen Weg gewählt -
vielleicht die Hoffnung auf einen schöneren Augenblick.
Durch den Wald der stillen Ruhe
gingen wir gemeinsam durch die Einsamkeit.
Der letzte Baum war eine alte Eiche
und dieser erzählte die Geschichte
der vielen Tagen und Nächte der Ruhe.
Wir hielten uns gemeinsam an den Händen,
denn wir waren gefangen von dem Alter und der Weisheit dieses Baumes.
Wir trafen uns nur einen Moment -
aber die Vergessenheit werden wir nicht erschaffen,
denn wir empfanden Ruhe und innere Stille
bei der Erzählung des alten Baumes.
Wo war der Moment geblieben,
wo wir den Weg suchten.
Wir fanden unseren Frieden
und hatten das Glück,
einen Moment unseres Weges zu finden.
Langsam gingen wir weiter.
Fred Hampel im November'20
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
51.358
Eugen Hermes aus Bochum | 29.11.2020 | 16:45  
18.169
Fred Hampel aus Fronhausen | 29.11.2020 | 16:46  
41.627
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 29.11.2020 | 18:01  
33.146
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 29.11.2020 | 21:05  
18.169
Fred Hampel aus Fronhausen | 30.11.2020 | 06:16  
80.880
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 30.11.2020 | 07:19  
18.169
Fred Hampel aus Fronhausen | 30.11.2020 | 10:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.