Das Lächeln der Freiheit...

Das Lächeln der Freiheit.
Die Schmetterlinge weinten
und ich sah die Blumen in ihrer Traurigkeit.
Die alten Bäume sangen ihre Lieder - ganz leise
und doch so kraftvoll.
Was wäre dieser Moment ohne die Hoffnung ?
Vielleicht ist es nur ein kleiner Augenblick,
sogar die Steine spürten diese Veränderung.
Waren wir eben noch unschlagbar -
so wurden wir jetzt durch uns selbst geschwächt.
So ging ich durch die Wälder
und freute mich über die Stille.
Die Kraft des Augenblickes erwärmte meine Seele
und ein Lächeln durchflutete mein Herz,
Ich war nicht alleine auf meinem Weg -
ich hatte das Lächeln der Freiheit
wieder gefunden;
nur ein kleiner Moment,
aber die Hoffnung wurde größer
und ich hatte wieder meine Lebenslust gewonnen.
In Gedanken suchte ich die Stille
und freute mich auf mein nächstes Lächeln.
Fred Hampel im Mai'20
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
12 Kommentare
8.249
Silke Dokter aus Erfurt | 31.05.2020 | 21:08  
18.467
Fred Hampel aus Fronhausen | 31.05.2020 | 21:53  
54.459
Eugen Hermes aus Bochum | 01.06.2020 | 18:13  
18.467
Fred Hampel aus Fronhausen | 01.06.2020 | 19:22  
38.018
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 01.06.2020 | 19:39  
44.599
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 02.06.2020 | 11:40  
18.467
Fred Hampel aus Fronhausen | 04.06.2020 | 20:24  
18.467
Fred Hampel aus Fronhausen | 04.06.2020 | 20:25  
14.871
Anton Sandner aus Königsbrunn | 05.06.2020 | 07:31  
18.467
Fred Hampel aus Fronhausen | 05.06.2020 | 21:54  
12.736
Günther Gramer aus Duisburg | 06.06.2020 | 20:38  
18.467
Fred Hampel aus Fronhausen | 07.06.2020 | 12:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.