Anzeige

Jahresanschießen 2017 im Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus

Frankfurt am Main: Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus e.V. | Auch heuer begann die sportliche Aktivität des Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus e.V. im neuen Jahr traditionell am ersten Mittwoch nach den Weihnachtspause. Obwohl viele Mitglieder noch im Skiurlaub verweilten, fanden sich gestern immerhin rund 20 Personen im
Schützenhaus am Oberforsthaus ein, um mit den Luftdruckwaffen am alljährlichen Jahresanschießen teilzunehmen oder auch nur dabei zu sein. 5 Schuss auf eine Glücksscheibe mussten abgegeben werden. Ob aufgelegt, freihändig, Gewehr oder Pistole war jedem Teilnehmer frei gestellt. Selbst Nichtschützen beteiligten sich eifrigst.
Geschossen wurde der 5. Jahreszeit entsprechend um
2 "BonBonBottles', 'Knolleflaschen', oder Sektflaschen “ Celebrations“, die der Sieger Peter Dönges und Schnapszahlschütze Michael Eimer mit nach Hause
nehmen durften.
Etwas getrübt wurde dieser Abend durch den verlorenen Gau-Liga Wettkampf der 1. Luftgewehr-Mannschaft in Sulzbach. Ausgerechnet mit 13 Ringen unterlagen Mara Muthesius 379 Ringe, Florian Stratmann (385), Larissa Lepore (373) und Holger Rexrodt (381) mit insgesamt 1518 zu hervorragenden 1531 Ringen des SV Sulzbach. Die Schützenkorps-Mannschaft bleibt mit 10:4 Mannschaftspunkten zwar auf dem 1 Tabellenplatz, jedoch punktgleich mit dem SV Seulberg und nur noch getrennt durch 3 Einzelpunkte der jeweils siegreichen Einzelschützen im Direktvergleich.
Mannschaftsführer Holger Rexrodt nahm es sportlich in der Hoffnung, dass seine Mannschaft die nächsten Kämpfe nicht mehr krankheitsgeschwächt durchführen muss.
Interessenten finden alle relevanten Informationen über den Verein auf der Homepage fsk-oberforsthaus.de (hdr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.