Anzeige

EM in Schweden: Jennifer Cramer Fußball-Europameisterin - Empfang am Römer

Frankfurt am Main: Römerberg | Nach sechs schweren Spielen in Schweden war es wieder geschafft, die deutschen Frauen wurden Europameisterinnen 2013.
Mit im Team dabei: Jennifer Cramer aus Birkenbringhausen in unserem Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Nach einem spannenden Spiel gegen die starken Norwegerinnen, die in der Gruppenphase noch mit 0:1 gegen unsere Auswahl siegreich geblieben waren, durften die Spielerinnen rund um Silvia Neid ausgiebig feiern.
Und dabei sah es zeitweise gar nicht so gut aus, aber Nadine Angerer hielt zwei Elfmeter der Skandinavierinnen: super, gigantisch!

Einen Tag nach dem großen Triumph von Stockholm ging die Feierparty weiter.
Tausende von Fans, kleinen und großen, präsentierte sich die Mannschaft auf dem Römerberg in Frankfurt, sang freudig und teilweise übernächtigt Lieder
des Triumphes und der Freude, zeigte der Masse natürlich den EM-Pokal.

Viel Lob gab es für Jennifer Cramer aus Birkenbringhausen, einem kleinen Dorf, das zur Stadt Frankenberg gehört.
Ganz klar, auch die Spielerin, die für Potsdam in der Bundesliga verteidigt, musste vor laufenden Kameras des HR (für die ARD) eine fröhliche, aber doch auch nachdenkliche Rede an und für die vielen Menschen halten...
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.