Anzeige

Ein gebrauchtes Wochenende für die KK-Schützen

Frankfurt am Main: Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus e.V. | Ob mit dem Sportgewehr im Dreistellungskampf oder mit der KK-Sportpistole, die Schützen des sonst so erfolgverwöhnten Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus blieben auch an diesem Wochenende ohne Punkte. Nach dem verloren Wettkampf der Sportgewehrschützen vom 11. März gegen den SV Seulberg ging auch der Vergleich vom vergangenen Samstag gegen den SV Finsterthal-Hunoldstal knapp verloren. Mit nur 1065:1063 Ringen blieben die beiden Siegpunkte beim Gegner. Die Einzel-ergebnisse der FSK-Mannschaft erzielten Larissa Lepore mit 265 Ringen, Anna Magai 274 Ringe, Bernd Ballarin 252 Ringe und Florian Stratmann mit 272 Ringen. Da in dieser Disziplin nur
3 Mannschaften angetreten sind, ist die Hinrunde bereits beendet. In der Tabelle belegen die Schützen vom Oberforsthaus den letzten Platz mit 0:4 Punkten.

Ähnlich erging es am vergangenen Samstag den Schützen mit der Sportpistole im Heimkampf gegen SV Diana Bergen-Enkheim. Auch in diesem Kampf blieben Peter Dick mit 240 Ringen, H.D. Röhre mit 227 Ringen und Denis Kaplanovic mit 242 Ringen dem Gegner unterlegen, womit die Pistolenmannschaft des Schützenkorps auch im dritten Wettkampf ohne Punktgewinn blieb. Es bleibt zu hoffen, dass im nächsten Vergleich gegen den SV Zeilsheim eine geschlossene Mannschafts-leistung mit den hoffentlich zurückgekehrten Leistungsträgern de Jager und Bott zum ersten Punkterfolg führt. Interessenten finden weitere Einzelheiten auf der Homepage fsk-oberforsthaus.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.